| 00.00 Uhr

Geldern
Sternsinger in Rathaus und Sparkasse

Geldern. STRAELEN Eine Abordnung der Straelener Sternsinger war zu Gast bei Bürgermeister Hans-Josef Linßen, um in den Gewändern der Heiligen Drei Könige mit dem Kreidezeichen"20+C+M+B+16" den Segen "Christus segne dieses Haus" zu bringen und für Not leidende Kinder in aller Welt zu sammeln. Traditionell spendete der Verwaltungschef nach der Begrüßung wieder einen großzügigen Betrag für die gute Sache. "Eine tolle Aktion, die ich gerne unterstütze in der Hoffnung, dass wieder ein ähnlich gutes Sammelergebnis wie in den Vorjahren zustande kommt", lobte der Bürgermeister die ehrenamtliche Arbeit der Kinder und Jugendlichen.

"Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere - in Bolivien und weltweit", heißt das Leitwort der aktuellen Aktion. Bolivien ist eines der ärmsten Länder Lateinamerikas. Die Mehrheit der eingeborenen Bevölkerung wird diskriminiert. Die Sternsingeraktion soll dazu beitragen, andere zu respektieren und fair miteinander umzugehen. Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Rund 948 Millionen Euro wurden seither gesammelt, rund 68.600 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Bei der 57. Aktion zum Jahresbeginn 2015 hatten die Mädchen und Jungen aus 10.515 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten mehr als 45,5 Millionen Euro gesammelt. Die etwa 200 beteiligten Sternsinger in Straelen, Broekhuysen und Auwel-Holt sammelten davon rund 15.

000 Euro. Mit den Mitteln fördert die Aktion weltweite Projekte unter anderem in Bildung, Gesundheit, Ernährung und sozialer Integration. Auch die Sparkasse der Stadt Straelen war eine Station für die Sternsinger. Diakon Jonas Hagedorn überbrachte mit ihnen Gottes Segen und viele gute Wünsche für das Jahr 2016. Margret Schlüpen-Peeters und Claudia Gastens aus der Marketingabteilung nahmen die guten Wünsche entgegen und füllten die Sammeldose auf.

Zusätzlich erhielten die vier Sternsinger Süßigkeiten als Dankeschön für ihren Einsatz in dieser guten Sache.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Sternsinger in Rathaus und Sparkasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.