| 00.00 Uhr

Geldern
Unterhaltsamer Mundartabend zur Veerter Herbstkirmes

Geldern. VEERT Zur Veerter Herbstkirmes luden die Geselligen Vereine Veert wieder zum "Plattdeutschen Abend" in die Gaststätte "Alt Veert". Unter dem Motto "Von Veertern für Veerter" trafen sich bekannte und bewährte Akteure aus der Ortschaft Veert im voll besetzten Saal, um ihre Beiträge in Geschichts-, Gedichts- oder auch Liedform vorzutragen. Sieben neue Akteure waren diesmal dabei, allesamt bisher unbekannte Talente. Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer der Geselligen Vereine, Helmut Fengels, wurde der Abend von Franz Allofs moderiert, der gekonnt durch den Abend führte.

Und das nun schon bereits seit 27 Jahren. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung wie schon seit vielen Jahren durch Heinrich Valentin an der Hammondorgel. 23 Vorträge und Sketche, teils lustig, teils besinnlich, wurden dargeboten. Mit dabei waren der Veerter Ortsbürgermeister, Heinz Manten sowie der neue Veerter Prinz Gerd II. (Lange), der den "Geldersche Draak" zum Besten gab.

Die plattdeutschen Begriffe beim Mundartquiz wurden von vielen Teilnehmern richtig gedeutet, so dass aus den richtigen Antworten die drei Gewinner ausgelost wurden. Mit dem Lied "Nehmt Abschied, Brüder ..." endete der unterhaltsame Abend.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Unterhaltsamer Mundartabend zur Veerter Herbstkirmes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.