| 00.00 Uhr

Geldern
Unternehmer befassen sich in Nieukerk mit Breitband

Geldern. NIEUKERK Bürgermeister Dirk Möcking war beim Unternehmerfrühstück mit der Kreis-WfG im Michael-Buyx-Haus in Nieukerk. Das Thema war "Wettbewerb beflügelt die

Breitband-Konkurrenten". Spätestes zum Ende des ersten Quartals 2018 wird die Breitband-Welt in der Gemeinde Kerken deutlich anders aussehen. In dieser Überzeugung verließen die gut 30 Firmenchefs als Teilnehmer dieses Unternehmerfrühstücks mit der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve das Michael-Buyx-Haus. Sowohl Hans-Willi Baumanns vom Infrastrukturvertrieb West der Deutschen Telekom wie auch Thomas Pantazidis von der Deutschen Glasfaser ließen gegenüber Bürgermeister Möcking und seinen Gästen keinen Zweifel daran, dass sich die an manchen Standorten durchaus verbesserungsfähige Breitbandversorgung mächtig zum Positiven verändere. "Ich bin sehr überzeugt davon, dass auch der Wettbewerb diese Entwicklung beflügelt", so Möcking. Zum Auftakt in den Morgen machte der erste Bürger deutlich, dass die Zahl der Gewerbebetriebe in Kerken kontinuierlich von 1097 in 2013 auf 1157 angestiegen ist. Nach dem Riesenerfolg der binnen kurzer Zeit vermarkteten 160 Wohneinheiten im Wohnbaugebiet Aldekerk-Süd soll es in Kerken mit drei weiteren Gebieten weitergehen, die allesamt weitere 500 Bauplätze bieten sollen. Die Anziehungskraft der Gemeinde drückt sich auch in der Einwohnerzahl Kerkens aus, die mit heute 13.300 ein neues Hoch erreicht hat. Kreis-Wirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers unterstrich die Zusammenarbeit mit der Gemeinde durch die jüngsten Veranstaltungen "Busunternehmertag Kreis Kleve" und "Niederrheinisches Reisemobil-Wochenende". Beide Veranstaltungen hatten auch Kerken eine breite Öffentlichkeit beschert und dürften ihren Einfluss darauf nehmen, dass die Übernachtungszahlen weiter steigen, meint er. Im Kreisgebiet wurden 902.000 Übernachtungen pro Jahr gezählt - etwa 35.000 mehr als ein Jahr zuvor.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Unternehmer befassen sich in Nieukerk mit Breitband


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.