| 00.00 Uhr

Geldern
Veerter Spielparadies feierlich eingeweiht

Geldern. VEERT Familien aus der Nachbarschaft haben den Spielplatz an der Ecke Eintrachtstraße und Hovenweg in Veert mit Ideen und Arbeitseifer, mit Schüppe und Spaten in eine Freizeitattraktion für Kinder verwandelt. Entsprechend groß war die Freude bei Klein und Groß, als die Wiedereröffnung des Spielplatzes gefeiert werden konnte. Sowohl Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser als auch Veerts Ortsbürgermeister Heinz Manten dankten den fleißigen Helfern.

Christian Weßels von der Nachbarschaft Eintrachtstraße: "Wir haben 360 Tonnen Sand, Kies und Mutterboden bewegt und rund 240 Quadratmeter Rollrasen verlegt. Vor der Montage der Spielgeräte mussten sogar noch Fundamente gegossen und Baumstämme zersägt werden. Das Ergebnis macht uns auch ein wenig stolz." Entstanden ist ein großer Kletterhügel mit Rutsche und Rampe. Neue Spielgeräte wie Wippe oder Sandkran und fünf Baumstämme zum Klettern und Balancieren laden nun zum Spielen ein.

Ein Baum und angepflanzte Sträucher sollen im Sommer Schatten spenden. Der Dank vieler galt auch einigen Sponsoren, die die Initiative unterstützten. Mit den Spendengeldern wurden Spielgeräte und Baumaterial gekauft. Sämtliche Arbeiten wurden in Eigenleistung erbracht. Die Pflege des Spielplatzes übernimmt weiterhin die Stadt Geldern - mit einem kurzen Draht zur Elterninitiative. Monika Gottschlich vom Gelderner Jugendamt: "Die Nachbarschaft hat eine Patenschaft für den Spielplatz übernommen.

Die Übernahme von Spielplatzpatenschaften hat sich in Geldern sehr bewährt, da wir so schnelle Rückmeldung über eventuelle Schäden erhalten." Weitere Überlegungen widmen alle Beteiligten noch der Verkehrssituation, da der Spielplatz an einer Kreuzung liegt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Veerter Spielparadies feierlich eingeweiht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.