| 00.00 Uhr

Geldern
Viel Andrang beim Infotag der Realschule An der Fleuth

Geldern: Viel Andrang beim Infotag der Realschule An der Fleuth
Volles Haus: Viele Schüler und Eltern nutzen die Gelegenheit, sich ausführlich über die Arbeit der Realschule An der Fleuth zu informieren. FOTO: Schule
Geldern. GELDERN Gut 140 Schüler sowie mehr als 200 Eltern und Erziehungsberechtigte, davon auch viele aus auswärtigen Kommunen, ließen es sich nicht nehmen, den Tag der offenen Tür der Realschule An der Fleuth zu besuchen. Schulleiter Wilfried Schönherr: "Das Interesse an der Schule und speziell auch der Schulform Realschule scheint also trotz aller schulpolitischer Diskussion ungebrochen. Der Einzugsbereich ist immer größer geworden, da die Realschule An der Fleuth neben der Liebfrauen-Mädchen-Realschule die einzige noch aufnehmende Realschule im Südkreis ist." Nachdem die Schulband "Hausalarm" unter der Leitung von Rüdiger Germer alle eingestimmt hatte, konnten die Kinder an drei aufeinander folgenden Unterrichtssequenzen der momentanen Fünftklässler teilnehmen. Währenddessen stellte Schönherr zunächst in einem rund 20-minütigen Vortrag die Schule und deren Möglichkeiten vor. Dabei stand die zukünftige Entwicklung der Schule (Zweizügigkeit und Umzug zum Teilstandort Westwall) im Mittelpunkt vieler Fragen, genauso wie die Frage, was passiert, wenn ein Anmelde-Überhang entsteht und warum das Angebot für Jungen, an eine Realschule zu gehen, deutlich eingeschränkt wird. Schönherr: "Trotzdem wollen viele auf jeden Fall ihr Kind an der Schule anmelden, da sie von der Schulform und der Schule selbst überzeugt sind."

Sein Dank gilt allen anwesenden Lehrern, die in großer Zahl für Beratungen zur Verfügung standen. Ebenso stellten die Sonderpädagoginnen, die Schulsozialarbeiterin und die LRS-Fachlehrerin sich und ihre Arbeit vor. Die Informationsveranstaltung wurde erneut durch die immer wieder emsige Elternschaft in Form einer Caféteria unterstützt. Auch für diese Hilfe, die von einem intakten Schulleben zeugt, dankt die Schulleitung. Kleine Geschwisterkinder wurden unterdessen von Schülern und der Lehrerin Hildegard van Hüüt in einem Spieleraum betreut. Nun bleibt abzuwarten, wie die Anmeldungen an den weiterführenden Schulen Gelderns im Februar verlaufen werden.

Die Anmeldetermine der Realschule An der Fleuth sind: Mittwoch, 14. Februar, 8 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr; Donnerstag, 15. Februar, 8 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr; Freitag, 16. Februar, 8 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Viel Andrang beim Infotag der Realschule An der Fleuth


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.