| 00.00 Uhr

Geldern
Viel Gutes beim Eine-Welt-Verein Geldern: Mehr Geld für Hilfsprojekte

Geldern. GELDERN Bei seiner Jahreshauptversammlung im katholischen Pfarrheim Geldern zog der Vorstand des Eine-Welt-Vereins eine äußerst positive Bilanz des ereignisreichen Jahres 2015. Vorsitzende Helga Schulte erinnerte an Aktionen im Weltladen und an Vorträge, zum Beispiel zum Thema Afghanistanhilfe. Kassenführer Heinz Külkens berichtete von einer stabilen Spendenentwicklung, so dass die Förderung der Brasilien-Projekte weiter gesichert ist.

Andrea Ihorst berichtete von der Entwicklung des Weltladens, die Umsätze steigen im neuen Ladenlokal weiter an, das Warenangebot wurde ausgebaut und ein erfreulicher Überschuss erwirtschaftet. Davon können 4000 Euro zusätzlich in Projekte weitergeleitet werden. "Das bedeutet für unsere Kunden, dass sie mit ihrem Einkauf nicht nur den Fairen Handel unterstützen, sondern zusätzlich auch Versorgung, Ausbildung und Hilfe zur Selbsthilfe in unseren Projekten unterstützen", so Ihorst.

Der Eine- Welt-Verein kann also zusätzlich die Kinderhilfe Afghanistan unterstützen sowie eine Spende an ein Entwicklungsprojekt der evangelischen Kirchengemeinde Geldern tätigen. Nach den Wahlen, bei denen Helga Schulte als Vorsitzende und Heinz Külkens als Kassenführer im Amt bestätigt wurden, gab es einen Ausblick auf die weiteren Aktivitäten 2016. Zunächst steht die Nepalaktion im Weltladen an, bis Sonntag, 26. Juni, es gibt ein spezielles Warensortiment, einen Info-Flyer, außerdem einen Klangschalenabend am Mittwoch, 18.

Mai, um 20 Uhr im Meditationsraum im Pfarrheim und einen Vortrag über Nepal am Mittwoch, 8. Juni, ab 19.30 Uhr im Pfarrsaal des katholischen Pfarrheims Geldern, anschließende Spendensammlung für Schul- und Hospitalprojekte in Nepal. In diesen Zeitraum fällt auch der Weltladentag am Samstag, 14. Mai, mit der Aktion "Unternehmen haftbar machen".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Viel Gutes beim Eine-Welt-Verein Geldern: Mehr Geld für Hilfsprojekte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.