| 00.00 Uhr

Geldern
Wankumer Kinder toben einen Tag lang auf dem Bauernhof

Geldern. WANKUM Einen ganzen Vormittag durften alle Kinder und Erzieherinnen der katholischen inklusiven Kindertagesstätte Maria Goretti Wankum Bauernhofluft schnuppern. Eingeladen von Familie Zanders, machten sich montags die kleinen und mittwochs die großen Kita-Kinder auf den Weg nach Müllem. Im Kuhstall durften die Kleinen hautnah die Geburt eines Kälbchens erleben. Nach etwas Geburtshilfe von Bauer Helmut Zanders war das Kleine schnell wohlauf und wurde direkt auf den Namen "Maria Goretti" getauft.

Gestärkt mit frischer Kuhmilch und Kakao, durften die Kinder mit Bäuerin Renate Zanders Kartoffeln ernten, Futter für die Kühe mischen und diese direkt füttern. Danach durften die Kinder "Kuh spielen" und sich die Melkmaschine anschauen. Ein Highlight für die Kinder waren auch die so genannten Iglus, in denen die Kälbchen für etwa zwei Wochen wohnen. Dann blieb den Kindern noch Zeit, Fragen zu stellen und im Kuhstall die Strohburg zu erklimmen.

Als Überraschung gab es für jedes Kind einen witzigen Trinkbecher in Euter-Form. Diese wurden von der Molkerei Arla, die von Familie Zanders mit Milch beliefert wird, gesponsert. Die Kita bedankt sich bei dem Betrieb für den Tag auf dem Bauernhof: "Die Kinder haben viel gelernt, und es hat allen super gut gefallen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Wankumer Kinder toben einen Tag lang auf dem Bauernhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.