| 00.00 Uhr

Geldern
Weezer Heimatgeschichte im Blick

Geldern: Weezer Heimatgeschichte im Blick
(v. l.): Karl Rütten, Heinz Willi Knechten, Hans-Gerd Vrede, Barbara Naus, Hans Georg Geenen, Johannes van Hall, Christiane Sieber, Stefan Krauhausen, Egon Hünnekens und Hans Georg Slooten. FOTO: AK Weezer Heimatgeschichte
Geldern. WEEZE Mit dem Zitat "Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten", hatte der Vorsitzende Hans-Gerd Vrede in einem persönlichen Brief die Mitglieder des Arbeitskreises Weezer Heimatgeschichte. Zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Er konnte auch den stellvertretenden Bürgermeister Rolf Hörster begrüßen.

Schriftführer Hans Georg Geenen trug den Geschäftsbericht vor. 110 Mitglieder zählt der Arbeitskreis. Darunter ist auch eine zweistellige Anzahl ehemaliger Weezer, die inzwischen woanders wohnt. Das Programm, darunter eine gemeinsame Veranstaltung mit der VHS, wurde gut angenommen. Seit einigen Jahren gibt Carola Hermsen dem Arbeitskreis die Möglichkeit, Ausstellungen in ihren ehemaligen Schaufenstern an der Roggenstraße zu präsentieren.

Im Mai 2017 wurde das Thema "Altes Kinderspielzeug" eingerichtet. Seit Oktober 2017 ist die Ausstellung "Alte Haushaltsgegenstände" zu sehen. Hans-Gerd Vrede bedankte sich bei Carola Hermsen sowie Egon Hünnekens, Hans Georg Geenen, Christiane Sieber, Yvonne Polzin, die diese Ausstellungen zusammenstellten. Kassierer Johannes van Hall gab einen positiven Kassenbericht.

Bei der Neuwahl wurde der Vorstand einstimmig wiedergewählt. Zusätzlich wurde Hans Georg Slooten in den Vorstand gewählt, der mit einer Arbeitsgruppe ein Konzept für ein Heimatmuseum erarbeiten wird. Barbara Naus, stellvertretende Vorsitzende und Redaktionsleiterin, berichtete von positiven Resonanzen auf das Jahrbuch 2017 und gab einen Überblick über die Themen für das neue Buch.

Dank mehrerer Spenden, insbesondere von der Volkbankstiftung und der Sparkasse Goch-Kevelaer-Weeze, konnte der Preis für das Jahrbuch mit 320 Seiten Inhalt bei 10 Euro gehalten werden. Karl Rütten und Egon Hünnekens haben für 2018 wieder einen Veranstaltungsplan erarbeitet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Weezer Heimatgeschichte im Blick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.