| 00.00 Uhr

Geldern
Wenn die Feuerwehr in die Schule kommt: Neuer Koffer für die Brandschutzerziehung gestiftet

Geldern. STRAELEN Die Straelener Feuerwehren freuen sich über einen gestifteten Koffer zur Brandschutzerziehung in Kindergärten, Schulen und bei der Jugendfeuerwehr in Straelen. Der Brandschutzkoffer enthält eine Ausstattung, die für den Fall der Fälle vorbereitet: Mit Rauchwarnmelder, Verbrennungsdreieck, Notruftelefon, reichhaltigem Informationsmaterial und vielem mehr sind Brandschutzerzieher für ihre Arbeit in Kindergärten und Schulen umfassend ausgerüstet.

Durch den Brandschutzkoffer werden die Kinder realitätsnah über die Wirkungsweise von Feuer aufgeklärt und können zugleich aktiv das richtige Verhalten im Notfall üben. Die ausgewählten Inhalte sensibilisieren die Kinder für das Thema "Feuer", fördern den Abbau von Ängsten und schärfen ein reflektiertes Selbstbewusstsein. Mit dem Koffer haben die Feuerwehren eine Basisausrüstung, um die wichtigsten Bestandteile der Brandschutzerziehung und -aufklärung zu vermitteln.

Gestiftet wurde der Koffer von der Heysters & Maas GbR Provinzial Rheinland Versicherung aus Straelen. Interessierte Bürger, Vereine oder Schulen wenden sich an den stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrwart Thomas Weirich (Telefon 0172 8000421) oder die jeweilige Standortfeuerwehr in Herongen, Brüxken-Dam-Rieth, Straelen Stadt oder Auwel-Holt-Vorst.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Wenn die Feuerwehr in die Schule kommt: Neuer Koffer für die Brandschutzerziehung gestiftet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.