| 00.00 Uhr

Geldern
Zahlreiche Ehrungen bei der St.-Antonius-Schützengilde

Geldern. KEVELAER Der Vorstand hatte für den Präsidenten der St. Antonius Schützengilde eine große Überraschung bereit. Zu seinem 20-jährigen Jubiläum als Gildenpräsident wurde Rudi van Bühren ein Orden in Form der Präsidentenkette zum Dank für seine herausragenden Verdienste rund um die Antonius-Gilde verliehen. Die Ehrung wurde begleitet von minutenlangem Applaus aller Schützen der St. Antonius Gilde Kevelaer. Ein strammes Programm stand bereits zu Jahresbeginn für die "Männ" an: Peelen, Heimatabend, Patronatsfest.

Rudi van Bühren übergab, wie berichtet, beim Heimatabend die Bürde des Festkettenträgers an seinen Nachfolger Norbert Platzer. Das Jahr als Festgebender Verein der Kirmes 2015 wurde damit ad acta gelegt. Ein Patronatsfest recht großen Ausmaßes folgte wenig später. Die spannendste Frage aus sportlicher Sicht: Wer konnte den Männ-Pokal mit nach Hause nehmen? Marvin Toonen erzielte die höchste Ringzahl im Dezember vergangenen Jahres beim Männ-Pokal-Schießen.

Der Bestschützen-Pokal, gleicher Wettbewerb, ging an Schießmeister Wolfgang Reykers. Michael Schumacher wurde für seinen langjährigen Einsatz rund um die Gedenkstätte mit dem Silbernen Verdienstkreuz ausgezeichnet. Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft wurden Paul Koppers, Herbert Nellesen, Hans Werner Schumacher, Bernd Aymanns, Erwin Papon und Rudi van Bühren geehrt. Den Antonius-Orden für ihre besonderen Verdienste rund um das Festjahr erhielten Christof Humm, Bernd Aymanns und Jürgen Kisters.

Mit dem Antonius-Orden der Sonderstufe wurden Horst Kuhrt, Wolfgang Toonen, Rainer Koppers, Wolfgang Schaffers und Rudi van Bühren ausgezeichnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Zahlreiche Ehrungen bei der St.-Antonius-Schützengilde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.