| 00.00 Uhr

Straelen
Straelen feiert gegen den Regen an

Straelen: Straelen feiert gegen den Regen an
Es gab reichlich Gelegenheit zum Stöbern und Feilschen beim Trödelmarkt auf der Gelderner Straße. FOTO: Gerhard Seybert
Straelen. Der Verkehrsverein zog mal wieder alle Register. Viele Show- und Musikgruppen sowie eine Fülle von Ständen und Angeboten begeisterten die zahlreichen Besucher des Stadtfestes. Nicht mal das Wetter konnte die Laune verderben. Von Christoph Kellerbach

Mit gut über 20 Programmpunkten, vier Themenstraßen, drei Bühnen und einer riesigen Menge an Feierstimmung war das Straelener Stadtfest bestens ausgestattet.

Bereits am Freitagabend begann parallel zum Auftritt von Johannes Oerding das gemütliche Miteinander durch den Auftritt von "Back Up" auf dem Klosterplatz. Zwar war es schon etwas unglücklich, beide Konzerte gleichzeitig stattfinden zu lassen, aber all jene, die sich dem großen Rummel entziehen wollten, bekamen von der Coverband eine prächtige Abendunterhaltung geboten.

Wie man sieht, das Publikum geht mit: Die Shows auf der Bühne kamen gut an. Besonders das Programm am Sonntag bot reichlich Abwechslung. FOTO: Seybert Gerhard

Der Samstag war dann leider mit seinem unsteten Wetter eine relativ feuchte Angelegenheit. Nach einer Begrüßung durch den Verkehrsvereinsvorsitzenden Martin van Bebber und den Grußworten des Bürgermeisters Hans-Josef Linßen sowie des Straelener Blumenmädchens Steffi Berghs-Trienekens fing das Stadtfest an. Immer wieder mussten sich die zahlreichen dem Wetter trotzenden Besucher zwar unterstellen, aber die gut gemischte Musikauswahl sorgte dafür, dass die Feierstimmung dennoch gut rüberkam.

"Director's Cut", die Big-Band des örtlichen Gymnasiums, hatte etliche ehemaligen Schüler eingeladen, so dass mit diesem erfahrenen Nachschub zusätzlich der Auftritt von "Director's Cut Reloaded" anstand.

Zauberer Thomas Dornbusch zog die Kinder in den Bann. FOTO: Seybert Gerhard

Die siebenköpfige "30 past 7"-Formation aus den Niederlanden enterte danach die Bühne. Mit rockiger Stimmung und Titeln von den Beatles bis hin zu den Beatsteaks sorgten sie für einen satten Sound, bei dem eine etwas trockenere Tanzfläche schöner gewesen wäre.

Parallel zu der Beschallung fand auf dem Klosterplatz ein großes Fußballturnier statt. Organisiert von den Sportfreunden Broekhuysen konnte man in einer Arena um den Sieg kicken.

Im Anschluss übernahmen die "New Beats On The Block" die Bühne auf dem Klosterplatz. Mit großem Basseinsatz und energiegeladenen Rhythmen lieferten sie Musik, die direkt in die Beine ging. Eine bessere Untermalung zum Hüftenschwingen gab es beim Stadtfest nicht.

Das am prallsten gefüllte Programm gab es am Sonntag. Vier Themenstraßen lockten die Besucher in den Ortskern, der bereits um 12 Uhr gut gefüllt war. Auf der Klosterstraße konnten Leckereien aller Art erworben werden, und auf der Geldernerstraße konnte man sich mit Fellringen, Dekorationen und anderen Mitbringseln eindecken.

Auch die lesefreudigen Gäste kamen auf ihre Kosten, denn die Venloer Straße war ganz und gar auf den Verkauf des geschriebenen Wortes ausgerichtet. Das einzige eher spärlich vertretene Themengebiet gab es mit den Trödelangeboten auf der Kuhstraße. Das Wetter vom Tag zuvor hatte wohl einige Leute abgeschreckt, und leider sollte es auch Sonntag immer wieder regnen, was besonders am frühen Nachmittag ein wenig die Stimmung dämpfte.

"Aber die Leute hatten auf jeden Fall ihren Spaß, und alles ist so abgelaufen, wie es geplant war", meinte Stefan Terheggen, 2. Vorsitzender des Straelener Verkehrsvereins, als Fazit für die abwechslungsreiche Veranstaltung.

Und was die Stimmung anging: Die zahlreichen Show- und Musikangebote glichen die kleinen Einbußen bezüglich des Wetters mit Leichtigkeit wieder aus. Der Kinderchor St. Marien Wachtendonk, die Showgirls des VfR Kevelaer, die Band "Stay 2 Rock" und viele weitere traten auf. Den Abschluss gab es um 18 Uhr in Form des gemeinsamen "Rudelguckens" beim EM-Achtelfinale mit der deutschen Nationalmannschaft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Straelen feiert gegen den Regen an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.