| 00.00 Uhr

Straelen
Straelen macht seine Schulen fit

Straelen: Straelen macht seine Schulen fit
In diesem Jahr erhält das erste Obergeschoss der Sekundar-/Hauptschule mit vier Klassen energetisch einwandfreie Fenster. FOTO: Privat
Straelen. Sanierungsarbeiten in den Sommerferien. Investition von rund 370 000 Euro. Barrierefreiheit in der Sekundar-/Hauptschule schreitet voran. Täter werden gesucht nach Brandstiftung in der Katharinen-Grundschule. Von Michael Klatt

Neben den großen Baumaßnahmen wie Mensa, Jugendzentrum und Feuerwehr setzt die Straelener Stadtverwaltung weiter auf die lohnenswerte Sanierung der öffentlichen Einrichtungen. Mit den bereitgestellten Haushaltsmitteln nehmen die Mitarbeiter des Gebäudemanagements insbesondere in den Sommerferien die städtischen Bildungseinrichtungen in Angriff. Dieses Jahr stehen folgende Maßnahmen im Fokus.

Kindergarten Auwel-Holt Die stetige Nachfrage nach Betreuung der Jüngsten machte eine Erweiterung des von der Kirchengemeinde St. Georg geführten Kindergartens um eine weitere Gruppe erforderlich. Als Eigentümerin übernimmt die Stadt Straelen große Teile der Bauarbeiten. Das bisher weitgehend ungenutzte Dachgeschoss wird ausgebaut. Aus brandschutzrechtlichen Gründen wurde eine Außentreppe errichtet. Daneben erhält der Eingangsbereich im Erdgeschoss einen neuen kinderfreundlichen Bodenbelag und einen neuen Anstrich. Die Baukosten werden mit rund 95 000 Euro beziffert. Hierzu erhält die Stadt einen Kreiszuschuss in Höhe von rund 30 000 Euro.

Der Baubetriebshof kümmerte sich turnusgemäß um die Außenanlagen im Schulzentrum. FOTO: privat

Grundschule Auwel-Holt Fünf Klassenzimmer bekommen neue Türen. Die Eingangsklasse erhält zudem einen komplett neuen Anstrich, damit sich die i-Dötzchen direkt am ersten Tag wohlfühlen. Zusammen macht das rund 8000 Euro aus.

Sekundar-/Hauptschule Die Inklusion in der Sekundarschule nimmt weitere Formen an. Damit nach und nach alle Gebäudeteile barrierefrei zu erreichen sind, baut die Stadt einen weiteren Aufzug mit Laubengang zum Schulhof im Innenhof am Gebäude C. Der Aufzug erschließt alle Geschosse des Gebäudeteils und ermöglicht einen Zugang zum benachbarten Gymnasium. Daneben wird die Erneuerung der 40 Jahre alten Fenster im Gebäude C fortgesetzt. In diesem Jahr erhält das erste Obergeschoss mit vier Klassen energetisch einwandfreie Fenster einschließlich einer elektrischen Sonnenschutzanlage. Zusammen sind hierfür rund 225 000 Euro eingeplant.

Nach der Brandstiftung in der Katharinen-Grundschule übernahm eine Spezialfirma die Reinigung. FOTO: privat

Gymnasium Durch die vielen Veranstaltungen im Forum des Gymnasiums und den zusätzlichen Mensabetrieb während der Bauphase an der Stadthalle wurde es erforderlich, einen ebenerdigen Lagerraum mit überdachtem Weg zu schaffen. Der Raum ist fertig und steht ab sofort zur Verfügung. Weiterhin wurden sämtliche Geschosse in den Gebäudeteilen B und C verkabelt und sind nun mit dem Datennetzwerk verbunden. Die Kosten für diese Maßnahmen liegen zusammen bei rund 40 000 Euro.

Außenanlagen im Schulzentrum Damit zum Schuljahresbeginn "alles im grünen Bereich" ist, pflegt der Baubetriebshof turnusgemäß die Grünanlagen im Schulzentrum.

Am Gymnasium gibt es nun einen überdachten Zugang mit Abstellraum für Tische und Stühle. FOTO: privat

Budget Insgesamt wurden rund 368 000 Euro alleine in den Sommerferien verbaut. Fast alle Baumaßnahmen konnten an Firmen aus der Region vergeben werden.

Brandschaden Nicht eingeplant war hingegen die Sanierung von Fassadenteilen und Klassen an der Katharinen-Grundschule. Hier haben wohl "Unbelehrbare" einen Müllcontainer angezündet (RP berichtete). Der Schaden beläuft sich auf mindestens 20 000 Euro und kommt außerplanmäßig obendrauf.

Das Gebäudemanagement hat in Zusammenarbeit mit dem Sachverständigen der Gebäudeversicherung zunächst eine Spezialfirma mit der Reinigung beauftragt, bevor eine endgültige Überprüfung der technischen Gebäudeausrüstung erfolgen kann.

Zu Beginn des Schuljahres am 12. August wird der Unterricht in den Klassen jedoch wie gewohnt stattfinden können. Das Gebäudemanagement hat eine Belohnung von 2000 Euro ausgesetzt. Zudem wird das Schulzentrum ab sofort videoüberwacht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Straelen macht seine Schulen fit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.