| 12.25 Uhr

A40 bei Geldern
Polizei stellt ein Kilo Drogen sicher

Straelen: Polizei stellt mehr als ein Kilo Drogen sicher
In diesem verschweißten Beutel schmuggelten zwei Männer ein Kilo Amphetamin über die Grenze. FOTO: Bundespolizei
Straelen. Beamte der Bundespolizei haben bei einer Verkehrskontrolle an der A40 bei Straelen Drogen im Verkaufswert von 13.000 Euro beschlagnahmt. Zwei Männer hatten sie im Beifahrersitz über die Grenze geschmuggelt. 

Wie die Bundespolizei mitteilt, fanden Ermittler die Drogen in einem Fahrzeug, das über den ehemaligen Grenzübergang in Straelen aus den Niederlanden nach Deutschland gekommen war. In dem Wagen mit Kölner Zulassung saßen zwei Männer, ein 28-Jähriger aus Mazedonien und ein 27-jähriger Kroate. Der Mazedonier gab laut Polizei an, er habe seine Schwester in Brüssel besucht. 

Den Beutel hatten die Männer unter den Beifahrersitz geklebt. FOTO: Bundespolizei

Bei der Kontrolle stellten die Beamten Unregelmäßigkeiten im Polster des Beifahrersitzes fest. In dem Sitz entdeckten die Beamten einen verschweißten Folienbeutel mit 1,1 Kilo Amphetamin, zwei Gramm Chrystal Meth und sechs Ecstasy-Tabletten mit einem Verkaufswert von insgesamt 13.000 Euro.

(sef)