| 00.00 Uhr

Straelen
Straelen wird Schnäppchenmarkt

Straelen. Die Schnäppchenzeit steht vor der Tür. Vom 13. Juli bis 17. August haben Trödler und Schnäppchenjäger immer mittwochs in der Straelener Innenstadt wieder Hochsaison. Die Kartenausgabe für die Stände ist, wie in den Vorjahren, an der Pausenhalle der St.-Anno-Schule auf der Fontanestraße. Die Parkplätze für die Kartenausgabe und den Schnäppchenmarkt sind ausgeschildert. Jeder Stand kostet zehn Euro und ist einheitlich drei Meter lang.

Der bekannte Organisationsablauf wird beibehalten. Ab 6.30 Uhr öffnet der Verkaufsschalter. Der offizielle Verkauf in den Straßen und auf dem Marktplatz beginnt um 8 Uhr. Die Karten für die Kinderstellplätze auf dem Kirchplatz werden ab 7.30 Uhr kostenlos abgegeben. Zugelassen sind nur Decken. Es stehen 85 Flächen zur Verfügung. Tapeziertische oder andere Aufstellmöglichkeiten sind nicht zugelassen. Auf dem Markt und dem Kirchplatz stehen Marktmeister für Fragen bereit.

Hauseigentümer, die ihre Hausfront selbst nutzen wollen, melden sich in der Geschäftsstelle des Verkehrsvereins im Rathaus, um diesen Platz zu reservieren. Ansonsten wird die Fläche an einen Trödler abgegeben. Die Reservierung kostet für die eigene Hausfront zehn Euro. Sie ist nicht zur "Untervermietung" zugelassen.

Der Verkehrsverein hat alle wichtigen Informationen in einem Flyer zusammengestellt. Er liegt unter anderem im Rathaus aus oder kann im Internet unter www.facebook.com/stadtstraelen eingesehen werden. Telefonische Auskünfte erteilt Margret Linßen im Rathaus, Telefon 02834 702212.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Straelen wird Schnäppchenmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.