| 00.00 Uhr

Straelen
Straelens Bienen-Projekt auf erstem Platz

Straelen: Straelens Bienen-Projekt auf erstem Platz
Im Theater am Marientor in Duisburg nahmen die Straelener Schüler die Auszeichnung entgegen. Der diesjährige Schulpreis der IHK-Initiative "Schule-Wirtschaft" ging an das Städtische Gymnasium für das Projekt "The Honeybee Industries". FOTO: IHK
Straelen. IHK-Schulpreis geht an das Straelener Gymnasium für das Projekt "The Honeybee Industries".

Feierstimmung im Theater am Marientor in Duisburg: Bei ihrer jährlichen Bestenehrung zeichnete die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve insgesamt 102 Ausbildungsbeste des Jahrgangs 2017 für ihren herausragenden Erfolg aus. In der beruflichen Weiterbildung ehrte die IHK 85 Meister, und 178 Fachwirte, Fachkaufleute und Technische Betriebswirte. Der diesjährige Schulpreis der IHK-Initiative "Schule-Wirtschaft" ging an das Schülerteam des Städtischen Gymnasiums Straelen für das Projekt "The Honeybee Industries" (RP berichtete).

Unter dem Beifall von Angehörigen, ehemaligen Ausbildern, Vertretern der Ausbildungsbetriebe und der Berufskollegen sowie zahlreicher Ehrengäste aus Politik und Verwaltung beglückwünschte IHK-Präsident Burkhard Landers die besten Absolventen der beruflichen Erstausbildung zu ihren hervorragenden Leistungen: "Sie gehören zu den Top drei Prozent von über 4500 jungen Menschen aus der Stadt Duisburg und den Kreisen Kleve und Wesel, die im zurückliegenden Ausbildungsjahr ihre IHK-Abschlussprüfung bestanden haben. Dafür spreche ich Ihnen ausdrücklich unseren Respekt und unsere Anerkennung aus." Landers betonte in seiner Rede auch die besondere Bedeutung des dualen Ausbildungssystems für die Sicherung des Fachkräftebedarfs der Wirtschaft. Die duale Berufsausbildung sei nicht nur in Deutschland ein Erfolgsmodell, sie sei auch international gefragt wie nie zuvor.

Spannend wurde es bei der Vergabe des IHK-Schulpreises durch IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Dietzfelbinger: Den ersten Platz sicherten sich die Schüler des Städtischen Gymnasiums Straelen. Die Schülergenossenschaft "The Honeybee Industries" ist eine Imkerei, die in der Blumenstadt Straelen sechs Bienenvölker bewirtschaftet. Entstanden aus einem Biologiekursus, wird sie von ihrem Partnerunternehmen, der Firma Landgard, unterstützt. Die Nachfrage nach dem Honig der Schülergenossenschaft ist so groß, dass die Schüler und die Bienen mit der Produktion kaum hinterherkommen. Der IHK-Hauptgeschäftsführer hob in seiner Laudatio hervor, dass nicht nur der Honigverkauf hervorragend funktioniere. Die Schülergenossenschaft habe nach ihrer Gründungsversammlung zudem eine professionelle Geschäftsstruktur mit Aufsichtsrat und Vorstand aufgebaut und umfasse zurzeit 70 Mitglieder. Darüber hinaus zeige das Schulpreisprojekt auf beeindruckende Weise, wie nachhaltiges Wirtschaften zum unternehmerischen Erfolg führe. "Das alles ist Grund genug, den IHK-Schulpreis 2017 an The Honeybee Industries zu vergeben", sagte Dietzfelbinger.

Der Schulpreis wird seit mehr als 15 Jahren vergeben und zeichnet wirtschaftsbezogene und praxisnahe Projekte aus, die Schüler in enger Kooperation mit Unternehmen durchführen. Bisher wurden mehr als 200 Projektarbeiten von der IHK-Initiative "Schule-Wirtschaft" betreut.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Straelens Bienen-Projekt auf erstem Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.