| 00.00 Uhr

Straelen
Straelens neues Seniorenheim trägt den Namen "Haus Anna"

Straelen. Das Kursana Domizil wurde am Dienstag offiziell eingeweiht. Platz für 80 Bewohner. Von Dirk Möwius

Die ersten zehn Senioren leben bereits seit dem 1. September in Straelens neuem Seniorenheim, Dienstag fand nun die offizielle Einweihung statt. Bürgermeister Hans-Josef Linßen und Matthias Sommer von der Geschäftsführung des Betreibers Kursana übergaben das neu gebaute Kursana Domizil in einer Feierstunde an die Direktorin Anja Weber. Sie verkündete den Hausnamen, der aus zahlreichen Vorschlägen Straelener Bürger ausgewählt wurde: "Haus Anna", benannt nach der Anna-Kapelle an der Ecke Brucknerstraße/Annastraße.

In nur 13 Monaten entstand das neue Haus, was Matthias Sommer schmunzelnd kommentierte, dass auch Berliner Unternehmen doch pünktlich bauen können. Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich auf 8,3 Millionen Euro. Das Haus wird sich nun sukzessive füllen, am Ende bietet es Platz für 80 Bewohner - ausschließlich in Einzelzimmern. Im Dachgeschoss gibt es zwei Wohngruppen, in denen die Senioren familiär zusammenwohnen und - wenn sie denn möchten - gemeinsam den Alltag gestalten können. Im zweiten Obergeschoss gibt es zwei Wohngruppen mit jeweils elf und zwölf Bewohnern. Jede Wohngruppe verfügt über einen eigenen Tagesraum inklusive Küche. Das Betreuungskonzept stellte Anja Weber vor: "So viel Pflege und Unterstützung wie nötig, bei so viel Selbstständigkeit und Selbstbestimmung wie möglich."

Im Erdgeschoss stehen 22 Plätze in einem beschützenden Wohnbereich für Menschen mit Demenz bereit. Der angrenzende Garten mit Hochbeeten ist so gestaltet, dass die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Demenzerkrankung erfüllt werden. Alle Pflegeformen im Domizil seien möglich: Kurzzeit- und Verhinderungspflege, leichte Pflege, die Pflege Schwerstpflegebedürftiger sowie die Betreuung von Senioren, die an einer Demenz erkrankt sind.

Das Haus ist wohnlich und in hellen Farben eingerichtet. Ein Garten, Terrassen, ein Friseur und eine Frisch-Küche mit Restaurant gehören zu den Besonderheiten. Der Clou: Von der möblierten Dachterrasse aus hat man einen tollen Blick auf die Stadt. Umweltschutz wird großgeschrieben: Energiesparende LED-Beleuchtungstechnik und ein Blockheizkraftwerk für die Strom- und Wärmeversorgung kommen zum Einsatz.

Das neue Haus bietet auch einige Arbeitsplätze: Gut 60 Personen werden dort am Ende beschäftigt sein. Besonders wichtig ist den Betreibern die Anbindung an die Stadt. Das meint zum einen die Lage: In wenigen Minuten ist man auf dem Marktplatz. Man möchte aber auch Kontakte knüpfen und aktiv am Leben in Straelen teilnehmen. In Sachen Hausarzt, Zahnarzt oder Apotheke ist das schon passiert. Auch ehrenamtliche Helfer möchte man gewinnen. Matthias Sommer betonte die hohen Pflegestandards im Konzern. So gibt es ein eigenes 18-köpfiges Qualitätsmanagement und eine eigene Akademie für Aus- und Fortbildung. Ab dem Ausbildungsjahr 2018 wird das Kursana Domizil auch zur Altenpflegerin ausbilden.

www.kursana.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Straelens neues Seniorenheim trägt den Namen "Haus Anna"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.