| 00.00 Uhr

Geldern
Straßenmaler: Innenstadt für Autos gesperrt

Geldern. Wenn die Straßenmaler am nächsten Wochenende die Wege und Plätze einnehmen, müssen die Autos weichen. Teile der Gelderner Innenstadt sind von Samstag, 20. August, ab 7 Uhr bis einschließlich Montag, 22. August, ebenfalls 7 Uhr für alle Kraftfahrzeuge gesperrt. Das kündigt die Stadtverwaltung an. Der Verkehr wird entsprechend umgeleitet.

Im Einzelnen für den Straßenmalerwettbewerb gesperrt sind die Gelder- und die Hartstraße, die Bahnhofstraße im Bereich von Markt bis zur Kreuzung mit Süd- und Westwall und der Markt selbst. Da die Markthaltestelle dann für den öffentlichen Nahverkehr nicht erreichbar ist, wird eine Ersatzhaltestelle auf dem Westwall gegenüber "Kaufland" eingerichtet.

Für die Besucher des Festivals der Kreidekünstler und der Straßenmusik erweitert das Marktparkhaus seine Öffnungszeiten. Am Samstag ist von 7.30 bis 19 Uhr und am Sonntag von 12 bis 19 Uhr jeweils die erste Parkstunde kostenfrei. Danach gilt der Tarif von 70 Cent je angefangener Stunde.

Wer bequem in die City will, ist dafür aber nicht aufs eigene Auto angewiesen. Bei der Nutzung des Stadtbusses "De Geldersche" spart man die Routen- und Parkplatzsuche. Dazu bietet der Bus zusätzlichen Sonderfahrten an. Der blau-grüne Bus beginnt am Samstag, 20. August, durchgehend von 8.49 Uhr bis zum Start seiner letzten Tour um 22.49 Uhr ab dem Gelderner Bahnhof seine Runden. Am Sonntag, 21. August, startet er dort ab 10.49 Uhr und letztmals um 18.49 Uhr. Wie gewohnt bedient der Bus auf seinem Linienweg mehr als 40 Haltestellen. Seine Route verbindet die Gelderner Innenstadt mit Veert und dem Barbaraviertel. Angaben zu den Haltestellen gibt es auch im Netz unter www.stadtlinie-geldern.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Straßenmaler: Innenstadt für Autos gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.