| 00.00 Uhr

Geldern
Symphonie der Hengste mit musikalischen Premieren

Geldern. Bereits zum 12. Mal verwandelt sich das nordrhein-westfälische Landgestüt am 7. und 8. August bei der "Symphonie der Hengste" in einen Konzertsaal unter freiem Sternenhimmel. Dann erklingen berühmte Melodien der klassischen Musik auf der historischen Gestütsanlage. Hierbei dürften sich die Zuschauer auf einige musikalische Premieren freuen. So wird das Berliner Sinfonieorchester unter Leitung des international renommierten Generalmusikdirektor Jörg Iwer erstmals in Warendorf aufspielen. Zudem wird der erfolgreiche Nachwuchssänger Manos Kia (Bariton) das Orchester begleiten. "Die Stücke, die sie zum Besten geben werden, sind mehr als bekannt und allseits beliebt", erklärt Pia Kemper vom NRW-Landgestüt. Mit Walzerklängen, Stücken aus "Carmen" oder auch von Claude Debussy bietet das musikalische Programm einen Ohrenschmaus. Im Einklang mit der Musik werden die Warendorfer Hengste in eindrucksvollen Choreographien dazu "tanzen". Von Stephan Derks

Weitere Informationen im Internet unter www.landgestuet.nrw.de, wobei Tickets unter www.cm-ticket.de erhältlich sind.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Symphonie der Hengste mit musikalischen Premieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.