| 00.00 Uhr

Straelen
Tambourcorps Herongen ist wieder "gnadenlos jeck"

Straelen. Zum dritten Mal veranstaltet das Tambourcorps Herongen seine Karnevalsparty "Gnadenlos jeck". Sie findet am Samstag, 23. Januar, in der Bürgerhalle statt. Wie in den Jahren zuvor werden wieder Zehn-Liter-Fässer Kölsch zum Selberzapfen angeboten. Zudem wird es von 19 bis 20 Uhr eine Happy-Hour geben. Der Startschuss fällt um 19.11 Uhr (Einlass eine Stunde früher).

Frauenpower pur heißt es bei den "Cölln Girls" und den "Domhätzjern". Der Tambourcorps freut sich, dass es gelungen ist, diese beiden Bands, die in den vergangenen Jahren zu festen Größen in der kölschen Musik- und Karnevalsszene wurden, nach Herongen zu locken. Viele weitere Musik-, Tanz- und Showacts runden das "gnadenlos jecke" Programm ab.

Ebenfalls mit dabei sind Prinz Mirko I., Saitensprung, Circa 5, Lollipop und Family for Dance. Eintrittskarten sind bei allen Mitgliedern des Tambourcorps, bei der Volksbank und Sparkasse in Herongen sowie bei Schreibwaren op de Hipt in Straelen und unter E-Mail karten@tambourcorps-herongen.de erhältlich. Der Vorverkaufspreis beträgt acht Euro, an der Abendkasse kosten die Karten zehn Euro. Eintritt ist ab 18 Jahre, es gilt freie Platzwahl.

Einen Tag zuvor, am Freitag, 22. Januar, beginnt in der Bürgerhalle um 18.11 Uhr die große Traditionssitzung des Tambourcorps. Es wird ein buntes Programm aus Büttenreden, Musik und Showtänzen geboten. Als Höhepunkte sind Leo Sonneveld als "holländischer Clown", ein "Paul-Panzer-Double der besonderen Art" und Prinz Mirko I. aus Straelen dabei. Der Eintritt kostet sechs Euro an der Abendkasse. Ab 60 Jahre ist der Eintritt frei. Einlass ist ab 18 Jahre und ab 17.30 Uhr. Es gilt freie Sitzplatzwahl.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Tambourcorps Herongen ist wieder "gnadenlos jeck"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.