| 00.00 Uhr

Geldern
Teams aus Geldern, Issum und Rees tanzen sich hoch

Geldern. Kleve (RP) Zwei Tanz-Teams aus dem Kreis Kleve stehen im Finale des "Dance-Contest" der Krankenkasse DAK. Jetzt trainieren die Gruppen "8 Counts Crazy Crew" und "Missterious" dafür, die Jury um Motsi Mabuse beim Wettkampf am Montag, 10. September, im Oberhausener Centro zu überzeugen. Die Mitglieder von "8 Counts Crazy Crew" kommen aus Geldern und Issum, die von "Missterious" aus Rees.

Bei der sechsten Auflage des Tanzwettbewerbs der DAK für Kinder und Jugendliche konnten sich die Gruppen im Halbfinale gegen zahlreiche Konkurrenten durchsetzen. Schirmherrin der Kampagne ist NRW-Familienministerin Christina Kampmann. Zur prominenten Jury gehören die Sängerin, Tänzerin und Songwriterin Loona, die Tanz-Ikone Motsi Mabuse (RTL, "Let's dance), Arman Kashani, der aus der TV-Sendung "Got to dance" bekannte Tänzer, und Hanno Liesner, Vorstandsvorsitzender des Vereins Funky (Inklusion beim Tanzen).

Beim "Dance-Contest" tanzten seit 2011 rund 3000 Gruppen mit mehr als 14.000 Teilnehmern um den Sieg. Der Wettbewerb unter dem Motto "Beweg dein Leben" richtet sich an Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren. Teams von zwei bis zu zehn Teilnehmern studierten einen Tanz zu einem Song oder Remix ihrer Wahl ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Teams aus Geldern, Issum und Rees tanzen sich hoch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.