| 00.00 Uhr

Kerken
Texte von Tucholsky in Nieukerk

Kerken. Der Musiker Oliver Steller gastiert am 30. April im Haus Lawaczeck.

Zu einer Matinee lädt der Historische Verein für Geldern und Umgegend nach Nieukerk ein. Am Sonntag, 30. April, ab 11 Uhr spricht und singt Oliver Steller im Haus Lawaczeck Kurt Tucholsky. Es geht um dessen Gedichte, Briefe und Leben.

In seinem Programm "Lieder und Texte" versteht es Steller, mit jazz- und bluesbeeinflussten Kompositionen das Leben Tucholskys emotional mitreißend nachzuzeichnen. Doch der Vollblutmusiker spielt und singt sich nicht in den Vordergrund. Durch seine einfühlsamen Musiken und biografischen Erzählungen bleibt der Dichter und Denker immer der zerrissene Held der Veranstaltung und Steller sein Interpret. So werden die CDs mit Oliver Steller und seiner Gitarre wie eine Messe, in denen der Geist des Dichters heraufbeschworen wird. Zwischen Geschichten aus dem Leben Tucholskys werden sein Charakter und seine Gedichte durch Stellers Sprache und Gesang lebendig. Das Ergebnis: ein echtes Hörerlebnis, nicht nur für Literaturliebhaber. Aufgewachsen und zur Schule gegangen ist Steller im Rheinland. Er studierte Gitarre, Komposition und Gesang am Berklee College of Music in Boston. Als freischaffender Musiker arbeitete Steller ein Jahr in Boston und drei Jahre in Chicago .

Karten kosten 15 Euro, ermäßigt 7,50 Euro. Der Vorverkauf läuft im Gemeindearchiv, Telefon 02833 2024, oder bei Ingrid und Hans-Josef Büschkes, Telefon 02833 2523.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Texte von Tucholsky in Nieukerk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.