| 00.00 Uhr

Geldern
Tüv-Statistik: Mehr Autos ohne Mängel in Geldern

Geldern. Insgesamt 51,2 Prozent der Autos, die im vergangenen Jahr an der Tüv-Station in Geldern gecheckt wurden, hatten überhaupt keine Mängel. Bei 19,7 Prozent der Fahrzeuge fanden sich nur geringe Mängel, so dass 70,8 Prozent sofort eine neue Tüv-Plakette bekamen. Andererseits wurden bei immerhin 29,2 Prozent erhebliche Mängel festgestellt; im Vorjahr waren es nur 28,2 Prozent. Als völlig verkehrsunsicher wurde kein Auto eingestuft. Dies ist zusammengefasst das Ergebnis der Gelderner Statistik, die der Tüv Nord veröffentlicht hat.

Zwei weitere Zahlen: Der durchschnittliche Pkw, der in Geldern geprüft wurde, war 10,5 Jahre alt und hatte mehr als 127.000 Kilometer Laufleistung auf dem Tacho.

Im gesamten Tüv Nord hat sich die Zahl der Fahrzeuge mit erheblichen Mängeln schon zum dritten Mal hintereinander verringert - ein positiver Trend. Holger Hänsch, der Leiter der Gelderner Tüv-Station, vermutet, dass Autofahrer sich in Zeiten guter Wirtschaftslage mehr um Wartung und Pflege ihrer Fahrzeuge kümmern. Allerdings werde die Beleuchtungsanlage mitunter stiefmütterlich behandelt. Das zeige die Verteilung der Mängelgruppen. Dort liegt "Licht, Elektrik" in der Statistik wieder weit vorne. Es folgen die Mängelgruppen "Umweltbelastung" und "Bremse".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Tüv-Statistik: Mehr Autos ohne Mängel in Geldern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.