| 00.00 Uhr

Issum
Turnhalle an der Käthe-Kollwitz-Schule wieder frei

Issum. Die Turnhalle an der Hauptschule kann bald wieder für Sport genutzt werden. Bis vor Kurzem waren dort noch Geflüchtete untergebracht.

Aufgrund der sich dramatisch entwickelnden Flüchtlingssituation wurde ab Oktober 2015 unter anderem auch die alte Turnhalle der Käthe-Kollwitz-Schule als Notunterkunft für maximal 60 Personen belegt. Den Vereinen, die die alte Turnhalle bis dahin für ihren Vereinssport nutzten, wurde damals bereits zugesagt, dass die Halle schnellstmöglich wieder für ihre ursprünglich angedachte Bestimmung genutzt werden kann.

"Die Vereine sind Ende letzten Jahres in die verbliebenen Turn- und Sporthallen ausgewichen, mussten zusammenrücken und Kompromisse bei den Nutzungszeiten eingehen. Dass dies reibungslos geklappt hat, zeigt, dass auch die Vereine und deren Mitglieder den Ernst der Lage erkannt hatten. Für diese Hilfe und das Verständnis spreche ich allen Beteiligten nochmals ein großes Dankeschön aus", erklärt Bürgermeister Clemens Brüx. Die aktuelle Flüchtlingssituation erlaubt es jetzt, die alte Turnhalle wieder den Vereinen zur Verfügung zu stellen. Momentan werden die Flüchtlinge in anderen Unterkünften untergebracht. Das Leerräumen, der Rückbau und notwendige Renovierungsarbeiten werden in den nächsten Wochen geplant und durchgeführt.

"Ziel ist es, mit Beginn des Schuljahres 2016/2017, also Ende August/ Anfang September, den Vereinen die Halle wieder zur Verfügung zu stellen", so Bürgermeister Brüx. Diese Ansicht teilt auch die Politik. Der Bauausschuss der Gemeinde Issum hat einstimmig den entsprechenden Beschluss gefasst.

Die Gemeinde Issum wird sich zu gegebener Zeit mit den Vereinen in Verbindung setzen, um die neuen Nutzungszeiten in der Halle auf Basis der alten Zeiten festzulegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Turnhalle an der Käthe-Kollwitz-Schule wieder frei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.