| 00.00 Uhr

Geldern
Veert trauert um Johannes Pauels

Geldern. Kameraden, Freunde und Weggefährten trauern gemeinsam mit der Familie um Johannes Pauels, den Leiter der Löschgruppe Veert der Freiwilligen Feuerwehr. Gestern wurde er beigesetzt; er wurde 56 Jahre alt.

Johannes Pauels war Feuerwehrmann mit Leib und Seele. 1977 trat er in die Veerter Löschgruppe ein. Im März 1997 wurde er Löschgruppenführer, nachdem er zuvor seit 1989 den Posten des Stellvertreters bekleidet hatte. Seine Kameraden schätzten ihn als einen geradlinigen Menschen, der sagte, was er dachte, und der seine Meinung - vor allem, wenn es um das Wohl der Feuerwehr ging - kraftvoll vertreten konnte. Davon abgesehen war er ein Mann der Tat, ein "Macher", der zupacken konnte. Hoch angerechnet wurden ihm bei all dem seine Fairness und seine Offenheit; er galt als guter Ratgeber. Zahlreiche junge Feuerwehrleute erlebten ihn als ihren Ausbilder und als Vorbild.

Die Veerter kannten ihn zudem als Unternehmer. Pauels erfüllte seinen Beruf als Inhaber des eigenen Gärtnereibetriebes ebenfalls mit großer Leidenschaft. Er hinterlässt seine Ehefrau, zwei erwachsene Kinder und ein Enkelkind.

(szf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Veert trauert um Johannes Pauels


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.