| 00.00 Uhr

Geldern
Verkehrsinsel für mehr Sicherheit auf der B 58

Geldern. Auf der B 58 auf der Höhe der Liebfrauen-Realschule und der gegenüber gelegenen Tankstelle wird eine Verkehrsinsel eingerichtet. Die frischen Markierungen sind auf der Fahrbahn, Barrieren wurden aufgestellt. Das soll nach mehreren schweren Unfällen an dieser Stelle für mehr Sicherheit sorgen. Es war dort mehrfach zu Unglücken gekommen.

Zuletzt wurde im Herbst 2015 ein Fußgänger beim Überqueren der Fahrbahn von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt, 2014 war ein Rollstuhlfahrer ums Leben gekommen. Die Örtlichkeit ist nicht zuletzt deshalb besonders gefährlich, weil häufig Bewohner der nahegelegenen Senioreneinrichtung "Haus Karin" dort auf ihrem Weg zur Tankstelle, die sie als Kiosk nutzen, über die Straße laufen. Außerdem sind in dem Bereich natürlich auch viele Schüler unterwegs. Die Entscheidung für eine Querungshilfe fiel nach einer Begehung durch Vertreter der zuständigen Stellen wie Polizei, Landesbetrieb Straßen NRW und der Stadt Geldern.

(szf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Verkehrsinsel für mehr Sicherheit auf der B 58


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.