| 00.00 Uhr

Kerken
Viel los beim Frühlingsfest in Stenden

Kerken. "Da soll mal einer sagen, auf dem Land ist nichts los." So kommentierte Renate Fürtjes den Auftritt der Videoclip-Tänzerinnen der Tanzschule Scholz. Verena Freund, Hip-Hop-Lehrerin der Schule, konnte stolz auf ihre etwa 20 Mädchen sein. Die sind zwischen sieben und 18 Jahre alt und haben beim Frühlingsfest des Gesangvereins St. Cäcilia Stenden am Sonntag auf dem Marktplatz gezeigt, was sie in den Übungsstunden im "Rahmer Hof" alles gelernt haben. Von Eva Onkels

In drei Gruppen unterteilt die Tanzschule ihre Schülerinnen, die alle mit separaten Tänzen auftraten. Zu Liedern wie "Hey Mama" von David Guetta ft. Nicki Minaj oder "Single Ladies" von Beyoncé bewegten die Mädchen sich wie Profis. Die Gruppe der Sieben- bis Neunjährigen zeigte einen Tänzerwettstreit, bei dem natürlich alle Sieger waren, die neun bis elf Jahre alten Tänzerinnen sprangen Seil, und die Großen zeigten mehrere, teils an die Burleske erinnernden Tänze.

Viel Applaus gab es von den zahlreichen Stendenern, die erschienen waren, um gemeinsam mit der Tanzschule, dem Gesangverein St. Cäcilia, dem VdK-Singkreis unter Leitung von Robert Walter und dem Trommlerkorps der Freiwilligen Feuerwehr Stenden den Frühling zu feiern. Mit altbekannten und neuen Stücken begeisterte der Gesangverein das Publikum. Ungewöhnlichere Klänge präsentierte der Chor mit dem südafrikanischen "Siyahamba". Gemeinsam mit dem Publikum sang man am Nachmittag "Der Kuckuck und der Esel" oder "Alle Vögel sind schon da", Lieder, die auch heute noch viele Menschen kennen. Der VdK-Singkreis konnte mit Klassikern überzeugen: "Wochenend und Sonnenschein", "Schau mal herein", besser bekannt unter dem Titel "Die Tasse Kaffee und auch das Glas Wein" oder "Über sieben Brücken musst du gehen" rissen das Publikum mit.

Mit so viel Vielfalt konnte Stenden nachdrücklich beweisen, dass auch in den kleinen Ortschaften Kerkens wunderbar gefeiert werden kann - und auch die Dorfjugend gerne mittendrin ist. Auch die Wettermacher meinten es am Mittag besonders gut mit den Stendenern. Der einzige wirklich nass gewordene Besucher dürfte ein kleiner Junge gewesen sein, der die angenehmen sommerlichen Temperaturen für einen Ausflug in den Brunnen auf dem Kirchplatz nutzte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Viel los beim Frühlingsfest in Stenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.