| 00.00 Uhr

Straelen
Vier Filme beim Sommerkino

Straelen. Zum siebten Mal findet das Sommerkino des Straelener Kulturrings statt. Den Auftakt im Stadtgarten macht am Freitag, 8. Juli, der Film "Honig im Kopf". Es ist eine bewegende Geschichte um ein Mädchen, das ihren an Alzheimer erkrankten Opa (Dieter Hallervorden) auf eine Reise nach Venedig entführt. Von und mit Til Schweiger. Der zweite Film "Verstehen Sie die Béliers" am Samstag, 9. Juli, ist eine gefühlvolle französische Komödie über das Anderssein und Coming-of-Age mit einer überwältigend aufspielenden Newcomerin.

"Ich bin dann mal weg" am Freitag, 15. Juli, ist eine Adaption von Hape Kerkelings gleichnamigem Bestseller über seine Auszeit und Erfahrungen auf dem Jakobsweg. Als letzter Film der diesjährigen Filmreihe läuft am Samstag, 16. Juli, die Komödie "Heute bin ich Samba" vom "Ziemlich beste Freunde"-Duo Éric Toledano und Olivier Nakache. Dieser Film ersetzt die ursprünglich vorgesehene Ausstrahlung "Eddie the Eagle". Den Film hatte die Verleihfirma kurzfristig zurückgezogen. Filmstart ist jeweils gegen 22 Uhr.

Beim Sommerkino können die Besucher Sitzgelegenheiten, Decken oder Picknicksachen mitbringen. Darüber hinaus sorgt das Team des "Straelener Hofs" für das leibliche Wohl. Autos können auf dem neben dem Stadtgarten liegenden Netto-Parkplatz abgestellt werden.

Laut Kulturring finanziert sich das Sommerkino neben den Eintrittsgeldern vor allem aus den Sponsorengeldern sowie dem ehrenamtlichen Engagement der Kulturringmitglieder. Nur durch das Engagement der Volksbank an der Niers, der SWK Stadtwerke Krefeld, der Fonty's Hochschule Venlo, Baustoffe Slooten, vom Medien/Zentrum Straelen (Keuck Druck) und der Provinzialversicherung Walter Klümpen ist der Eintrittspreis von fünf Euro möglich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Vier Filme beim Sommerkino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.