| 00.00 Uhr

Straelen
Vince Ebert beleuchtet in Straelen die Evolution

Straelen. Wissenschaft und Kabarett verbindet Vince Ebert, seit der studierte Physiker 1998 seine Karriere als Kleinkünstler begann. So auch in seinem aktuellen Programm "Evolution". Mit dem gastiert er auf Einladung des Kulturrings Straelen am Freitag, 20. November, ab 20 Uhr im Forum des Gymnasiums, Fontanestraße 7.

Ebert beschäftigt sich mit dem Geheimnis des Lebens. Vor rund 3,5 Milliarden Jahren entstand das erste Leben in einem ölig-schleimigen Tümpel, quasi die Vorform eines Versicherungsvertreters. Seitdem hat sich einiges getan. Wir haben das Rad, die Metallverarbeitung und den Bausparvertrag entwickelt. Ohne die Erfindung der Glühbirne müssten wir heute noch bei Kerzenlicht fernsehen.

Und dennoch sind wir alles andere als die Krone der Schöpfung. Kiefernhäher können sich bis zu 10.000 Verstecke merken. Viele Männer noch nicht mal ihren eigenen Hochzeitstag. Warum rennen wir in Designerläden und kaufen kleine Aludöschen mit Kaffeepulver für 3,50 Euro? Oder heiraten? Immerhin scheitern bis zu 50 Prozent aller Ehen. Das ist beim Russisch Roulette eine Quote, da drücken nur Lebensmüde ab.

Ebert gibt naturwissenschaftlich fundierte Antworten und erklärt, warum die Natur Sex erfunden hat, wieso Darmbakterien cool sind - und Pandabären Idioten.

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 18 Euro (14 Euro für Kulturring-Mitglieder), an der Abendkasse 19 beziehungsweise 15 Euro. Vorverkaufsstellen sind der Kulturring Straelen, Rathausstraße 1, Telefon 02834 702-310(311), der Bürgerservice im Rathaus, Schreibwaren Franz in Straelen sowie Bücher Keuck in Geldern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Vince Ebert beleuchtet in Straelen die Evolution


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.