| 00.00 Uhr

Geldern
Vogel fällt nach dem 364. Schuss

Geldern. Am Samstag nach Pfingsten konnte die St.-Johannes-Schützenbruderschaft 1698 Weeze ihr diesjähriges Vogelschießen erfolgreich abschließen, als Andreas Halmanns schließlich mit dem 364. Schuss den Rest des Vogels von der Stange holte. Dieses positive Ereignis konnte die Bruderschaft seit der Wiederaufnahme dieser alten Tradition im Jahr 1952 jährlich erleben. König Andreas Halmanns präsentierte sich den Schützen mit seinen Ministern Stephan Gorthmanns und Ulrich Hönnekes. Die Preise schossen Wilfried Engbroks (rechter Flügel, 95. Schuss), Norbert Hermens (linker Flügel, 196.), Arno Schmitz jun. (Schwanz, 287.) und Günter Leenen (Kopf, 299.).
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Vogel fällt nach dem 364. Schuss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.