| 00.00 Uhr

Wachtendonk
Vogelschießen in Wachtendonk

Wachtendonk. Im nächsten Jahr schaut die Vereinigte St.-Antonius- und St.-Johannes-Bruderschaft Wachtendonk Stadt 1450 auf ihre 25-jährige Vereinigung zurück. Das Jubiläumsschützenfest am Fronleichnam-Wochenende 2017 mit der Kölner Band "Kasalla" als Konzert-Höhepunkt wirft schon Schatten. Daher wird im Rahmen eines Festprogramms rund um das diesjährige Vogelschießen ein neuer König mit seinen beiden Ministern ermittelt. So rockt am Freitag, 30. September, die Party- und Coverband "Plan B" das Festzelt auf dem Friedensplatz. Einlass ist um 20 Uhr. Karten sind für fünf Euro bei Elektro Reiners auf der Weinstraße sowie im Frisörsalon Ruyters auf der Feldstraße erhältlich. An der Abendkasse ist der Preis sieben Euro.

Am Samstag, 1. Oktober, findet um 20.30 Uhr zu Ehren des scheidenden Königstrios ein großer Zapfenstreich statt. Anschließend hat das Festzelt zum gemütlichen Ausklang seine Theke geöffnet. Einen Tag später beginnt das Vogelschießen. Um 15 Uhr können alle Bürger ab 18 Jahre gegen kleines Entgelt auf den Preisvogel schießen. Für die besten "Hobbyschützen" gibt es interessante Preise. Gegen 17 Uhr wird es für die Schützen der Bruderschaft ernst: Der Königsvogel wird aufgezogen, alle Schützen der Bruderschaft sind aufgefordert, ihre Schüsse zu platzieren. Nach dem Königsschuss ist der Krönungsball mit Tanz und Musik im Festzelt auf dem Friedensplatz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wachtendonk: Vogelschießen in Wachtendonk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.