| 00.00 Uhr

Issum
Von Issum nach Wuppertal zum Von-der-Heydt-Museum

Issum. Bei der nächsten Museumsfahrt bleibt der Kulturkreis Issum im Lande. An Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 10. Mai, lädt er zu einem Ausflug nach Wuppertal ein. Zunächst steht ein Besuch im Von-der-Heydt-Museum auf dem Programm, danach ein Spaziergang im Skulpturenpark Waldfrieden.

"Aufbruch in die Moderne" lautet das Motto der aktuellen Ausstellung im Museum. Die Sonderschau zeigt eine neue Zusammenstellung der Werke aus dem eigenen Bestand. Ob Otto Dix, Max Beckmann oder Max Pechstein, Ernst Ludwig Kirchner, Franz Marc oder Emil Nolde: Alle großen Künstler, die mit ihren revolutionären Ideen die Moderne geprägt haben, sind hier versammelt. Dabei wird auch ihren Wegbereitern, den französischen Impressionisten an der Schwelle des 20. Jahrhunderts, gehuldigt. Unter ihnen sind Claude Monet, Edgar Degas, Paul Cézanne und Paul Gauguin. Im Ausstellungsbereich "Klassische Moderne" sind alle großen Namen und ihre Werke versammelt. Der Kulturkreis Issum organisiert eine Führung, für die man sich bei der Anmeldung eintragen kann.

Der Ausflug startet am Donnerstag, 10. Mai, um 9.45 Uhr auf dem Issumer Vogt-von-Belle-Platz. Teilnehmer aus Sevelen werden telefonisch über die Abholzeit informiert. Die Rückkehr ist gegen 19 Uhr. Busfahrt inklusive Museumseintritt und Führung kosten 28 Euro. Der Besuch im Skulpturenpark ist freigestellt und kostet zusätzlich neun Euro. Anmeldung bis Mittwoch, 25. April, bei Vera Nabbefeld, Telefon 02835 1024, Mail vera.nabbefeld@issum.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Von Issum nach Wuppertal zum Von-der-Heydt-Museum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.