| 00.00 Uhr

Janine Ingenpass
Von Lust und Frust der Selbstständigkeit

Janine Ingenpass: Von Lust und Frust der Selbstständigkeit
Janine Ingenpass wagte vor zehn Jahren den Schritt in die Selbstständigkeit. Mit Erfolg: Derzeit sucht sie in Geldern dringend nach größeren Räumen für ihre Tanzschule. FOTO: 8counts
Geldern. Mit 28 Jahren machte sich Janine Ingenpass mit ihrer Tanzschule selbstständig. Sie erklärt, worauf man als Jungunternehmer achten sollte.

Als Du entschieden hast, Deine eigene Tanzschule zu eröffnen, warst Du 28 Jahre alt. Was waren Deine ersten Schritte?

Janine Ingenpass Als erstes war nur der Berufswunsch da. Ich habe mit drei Jahren bei Sadowski in Kevelaer mit Ballett angefangen. Mit 15 Jahren habe ich meine erste Jazzgruppe bekommen und habe nach der Schule assistiert und gemerkt, das macht mir mega-viel Spaß.

Du kommst aus Kevelaer?

Ingenpass Ja. Die ersten Kontakte nach Geldern kamen, als ich mit 18 Jahren einen VHS-Kursus für Jazz-Dance gegeben habe. Plötzlich waren da keine Kinder, die ich unterrichtete, sondern Erwachsene, die älter waren als ich. Und ich war früher auch noch sehr schüchtern.

Wie ging es dann weiter?

Ingenpass Als ich mit 28 Jahren beschloss, den Weg in die Selbstständigkeit zu gehen, hatte ich zunächst nur den Namen, wie meine Tanzschule heißen soll. Es sollte was Cooles sein, nichts mit Ballett, weil das die Jungs, die tanzen wollen, nur abgeschreckt hätte. Wenn man im Unterricht zählt, zählt man: fünf, sechs, sieben, acht, oder auch wenn man Choreographien aufschreibt, dann meistens immer in Achter-Schritten. Das passt zu jeder Tanzart. So entstand der Name 8counts. Anfangs hatte ich nicht sechs bis acht Stunden am Tag Tanzschüler da. Dann habe ich eben noch Klavierstunden gegeben. Dank meinem Vater hatte ich jahrelang Klavierunterricht genommen.

Wie sieht das heute aus?

Ingenpass Mit mir unterrichten zwölf Tanzlehrer in den unterschiedlichsten Tanzarten, Hip Hop, Zumba, Linedance, Paartanz, Salsa und vieles mehr in diesen Räumlichkeiten. Ich bin also tanzmäßig nun schon mehrere Jahre ausgelastet und brauche dringend mehr Platz.

Das bedeutet, Du suchst innerhalb von Geldern?

Ingenpass Im neuen Nierspark hat das mit der ausgesuchten Fläche leider nicht geklappt. Als ich für mein ehrenamtliches Engagement als Drachentochter der Stadt Geldern ausgezeichnet wurde, habe ich den Bürgermeister kennengelernt und bat in meiner letzten Mail darum: "Lasst mich nicht in der Luft hängen." Vor allen Dingen habe ich nun auch zehn Jahre alles ehrenamtlich für Geldern gemacht, zum Beispiel zehn Jahre Straßenparty. Ich war immer da, wenn man meine Hilfe benötigt hat, beim Frühlingserwachen, Eis-Gala und bei den Rescue Days etwa, und ich hoffe sehr, dass jetzt was zurückkommt. Ich habe mich auch woanders umgehört. Kevelaer hat mir ein tolles Angebot gemacht, dort gibt es Flächen für mich.

Wie sieht es aktuell aus?

Ingenpass In Geldern sieht es schwierig aus. Eine Option wäre eventuell das alte Woolworth-Gebäude. Ich warte aber noch auf Rückmeldung. Es ist meine letzte Chance. Sonst ist hier nichts mehr in der Innenstadt. Ich brauche eine gute Lage, damit die Schüler mich auch ohne Auto erreichen können. Auch kommen fast alle meine Lehrer von weiter weg, aus Duisburg, Krefeld, Wuppertal. Da ist es wichtig, auch in der Nähe vom Bahnhof zu sein, da sie mit dem Zug anreisen.

Was kannst Du anderen Jungunternehmern empfehlen, die den Schritt in die Selbstständigkeit wagen wollen?

Ingenpass Ich habe nach meinem Fachabitur eine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht, schon mit Blick darauf, dass ich, wenn ich mich mal selbstständig mache, die Büroarbeit selber machen kann. Kurzzeitig habe ich in einer Werbeagentur gearbeitet. Das kommt mir heute noch zugute. Was das Finanzielle angeht, meine Eltern haben mich unterstützt und ich bin zur Bank, mit meinem Konzept in Schriftform, und habe ein Darlehen aufgenommen. Man sollte sicher gut vorbereitet zum Bank-Gespräch gehen, und ich fürchte, wenn niemand für einen bürgt, wird es schwierig. Ich hatte außerdem das Glück, dass ich im alten Postgebäude, in dem ich immer noch bin, eine komplett eingerichtete Tanzschule übernehmen konnte.

Würdest Du Dich heute immer noch selbstständig machen?

Ingenpass (lacht) Ich wüsste nicht, ob ich das so noch einmal machen würde. Es gibt Tanzschulinhaber, die haben einen Partner im Rücken oder arbeiten teilweise sogar im Betrieb mit, ich habe immer alles alleine gemacht. Vieles war neu für mich. Ich wusste zum Beispiel nicht, dass die Gema so teuer ist. Für die Lieder, die während der Tanzstunden abgespielt werden, fallen Gema-Gebühren an. Natürlich hatte ich am Anfang extreme Existenzangst, ich habe keine Zeit für Familie. Wenn man so etwas macht, dann muss man es mit Herzblut machen.

Was sind die Vorzüge des Selbstständigseins?

Ingenpass Ich kann machen, was ich will, und den Unterricht nach meinen Vorstellungen gestalten. Zum Beispiel bin ich der Meinung, dass man als Ballerina nicht dünn sein muss. Auch gibt es bei mir keine Ernährungspläne, und bei mir muss auch keiner abnehmen. Für mich ist die Ausstrahlung am wichtigsten. Und mal ehrlich, Profi-Ballerina werden nur die wenigsten, da muss wirklich alles stimmen. Außerdem brauche ich Schokolade, sonst wäre ich nicht so lustig, wie ich bin.

Du engagierst Dich in Deiner wenigen Freizeit noch ehrenamtlich. Ist das ein Ausgleich?

Ingenpass Das ist ein Selbstläufer geworden. Es fing mit der Hilfsaktion für Kinder "Weihnachten im Schuhkarton" an, dann kamen die Flüchtlinge dazu, und mit meinem Hund Tommy aus dem Gelderner Tierheim kam der Kontakt zu den Wohnungslosen in Geldern und vieles andere mehr.

Seit zehn Jahren gibt es Deine Tanzschule 8counts in Geldern. Wird das gefeiert?

Ingenpass Im Dezember stellen sich die Kurse mit ihrem Programm vor unter dem Motto: "3 Tage, 13 Stunden Show". Los geht es am Dienstag, 19. Dezember, mit der tänzerischen Früherziehung um 16 Uhr.

www.8counts.de

DIE FRAGEN STELLTE BIANCA MOKWA.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Janine Ingenpass: Von Lust und Frust der Selbstständigkeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.