| 08.07 Uhr

Geldern
Vortrag im Clemens-Hospital zum Thema Diabetes

Geldern. Diabetestherapie geht weit über die Gabe von Insulin hinaus. "Gerade bei Patienten mit Diabetes-Typ-II steht uns eine große Bandbreite verschiedener medikamentöser und gesundheitsfördernder Maßnahmen zur Verfügung. Es ist sinnvoll, diese sehr individuell zusammenzustellen, sozusagen als Maßanzug für den einzelnen Diabetiker", erklärt Dr. Regine Heitmann, Fachärztin für Innere Medizin und Diabetologie im St.-Clemens-Hospital Geldern.

"Beim Diabetes unterscheiden wir zwei Hauptformen", so Heitmann weiter. Während beim Typ-I-Diabetes die Zellen der Bauchspeicheldrüse geschädigt sind und kein Insulin mehr produzieren, können Typ-II-Patienten das vorhandene Insulin schlechter nutzen. "Mehr Insulin ist deshalb bei diesen Betroffenen nicht die einzige Lösung. Wir müssen stattdessen die Körperzellen wieder für das Insulin öffnen, also quasi einen Schlüssel finden." Dieser Schlüssel sieht bei jedem Menschen anders aus.

Einen Überblick über die verschiedenen Optionen und die neuen Medikamente für Typ-II-Diabetiker gibt Regine Heitmann in einem Vortrag am Mittwoch, 16. November, um 18 Uhr im Versammlungsraum (viertes Obergeschoss) des Gelderner Krankenhauses. Jeder Interessierte ist willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eintritt wird nicht erhoben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vortrag im Clemens-Hospital in Geldern zum Thema Diabetes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.