| 00.00 Uhr

Geldern
Wachtendonk-Wochenende gewonnen

Geldern. WANKUM Bürgermeister Udo Rosenkranz schickte beim Radwandertag pünktlich um 10 Uhr die ersten Radler auf die beiden 54 und 56 Kilometer langen Rundstrecken, die über Wachtendonk führten. Start und Zielpunkt war erstmalig der Dorfplatz in Wankum, der auch die Kulisse für die Sommerkirmes, veranstaltet vom Heimatbund Wankum anlässlich seines 65-jährigen Bestehens, bildete. Im Laufe des Tages konnte das Team der Tourist-Information trotz der großen Hitze der vergangenen Tage und der ungünstigen Wettervorhersage 132 Startkarten ausgeben.

Dank der Organisation durch den Heimatbund Wankum war für das leibliche Wohl der Gäste bestens gesorgt. Clown Bibo begeisterte die Kinder, die sich außerdem auf einer großen Hüpfburg austoben konnten. Musikalische Unterhaltung gab es vom Spielmannszug Wankum und Musikverein "Lyra". Der stellvertretende Bürgermeister Andreas Böhm moderierte die Ziehung der Gewinner der Tombola, bei der 45 Preise geboten wurden. Über den Hauptpreis, ein Wachtendonk-Wochenende mit Kabarett-Besuch, Leihfahrrädern, Stadtführung - gestiftet von Ferienwohnung an der Birkenallee (Familie Heußen), Kulturkreis Wachtendonk, Fahrradverleih Schnütgen und Gemeinde Wachtendonk - freute sich Hans Lennertz aus Kempen.

Strahlend nahm er den Gutschein in Empfang.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Wachtendonk-Wochenende gewonnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.