| 00.00 Uhr

Wachtendonk
Wachtendonker Nacht mit allem rund um den Wein

Wachtendonk. Zum Weinfest gibt es wieder die Wachtendonker Nacht. Sie beginnt am Samstag, 10. September, um 18 Uhr. Wenn sich die erste Dämmerung einstellt, wird die Weinstraße in ein Meer von Kerzen eintauchen. 1000 Lichter und zusätzliche Beleuchtungseffekte sollen die Straßenbeleuchtung ersetzen und im historischen Ortskern für romantische Stimmung sorgen. Jeweils um 21 und 22 Uhr werden nächtliche Stadtführungen durch den historischen Ortskern angeboten. Treffpunkt ist der St.-Josef-Stift, Mühlenstraße 3. Teilnehmerkärtchen gibt es beim Pavillon am Rathaus.

Und natürlich dreht sich alles um das Thema "Wein". An den verschiedenen Ständen wird Rebensaft aus bekannten Weinanbauregionen Deutschlands und aus Nachbarländern angeboten. Zur Ergänzung gibt es Flammkuchen und Brezel. Um 20 Uhr begrüßen die Gäste dann "Siggi", den Straßenmusikanten, der mit seinem Akkordeon für musikalische Unterhaltung sorgen will.

Am Sonntag beginnt das Fest um 12 Uhr. Von 13 bis 14.30 Uhr ist mitten auf der Weinstraße eine exklusive Weinprobe für 40 Personen. Die Winzer werden ihre Weine vorstellen. Die Gäste können es sich an der zehn Meter langen, schön gedeckten Tafel mit Laugengebäck, Käse, Trauben und Probier-Gläschen gut gehen lassen. Wer hier einen Platz ergattert, ist Gast der Werbegemeinschaft "Wir für Wachtendonk und Wankum" (WWW), die das ganze Programm auf die Beine stellt.

Am Sonntag können Kunden direkt vor Ort bei den Winzern Wein ordern. In der Zeit von 12 bis 17 Uhr ist Gelegenheit zum Innehalten in der Pfarrkirche St. Michael. Geöffnet haben darüber hinaus schöne Cafés und Gaststätten, Weinstube und Eisdiele, und es ist verkaufsoffener Sonntag.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wachtendonk: Wachtendonker Nacht mit allem rund um den Wein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.