| 00.00 Uhr

Geldern
Walbecker Kirchenchor feiert 325-jähriges Bestehen

Geldern. Zu dem Jubiläum haben Chor und Kirchengemeinde den Versuch gewagt, mehrstimmung zu singen. Mit Erfolg. Von Dana Gossens

Im Jahre 1691 wurde der Kirchenchor an Sankt Nikolaus Walbeck gegründet. Das ist jetzt 325 Jahre her. Dieses Jubiläum wurde nun ausgiebig gefeiert. Dazu hatte sich Chorleiter Stefan Janßen etwas Besonderes einfallen lassen: einen Sing-Along-Gottesdienst. "Was wir tun, ist ein Versuch. Der Versuch, mehrstimmig zu singen", leitete er die Probe zum Gottesdienst ein, welcher noch vor der Messe stattfand. Die Gottesdienstbesucher wurden erst einmal in die Gruppen Sopran, Alt, Bass und Tenor eingeteilt.

"Solange ich hier predige, habe ich noch nie eine so volle Abendmesse gehabt", sagte Pastoralreferentin Monika Eyll-Naton ganz begeistert. Denn alle Sitzplätze waren belegt. Sogar in den hinteren Reihen standen viele Leute, die alle mitsangen. Die gute Akustik in der Kirche unterstützte dabei das Gesangserlebnis.

Der Musikverein unter der Leitung von Leo Beckers begleitete die Besucher nach dem Gottesdienst zur Friedenseiche, dort gab es einen Sektempfang und den Festakt. Hier wurden die Gäste mit weiteren musikalischen Einlagen unterhalten.

Chorleiter Janßen ist seit 30 Jahren im Amt. Von einem so genannten Sing-Along hatte er vorher schon mal gehört, aber das sei bei einem Konzert gewesen, sagt er: "Ein Chor wurde dazu eingeladen, um das als Probe mal zu machen. Unser Chor feiert jetzt Jubiläum, aber ich habe mir gedacht, dass er ja nicht im Mittelpunkt stehen muss. Also haben wir die gesamte Gemeinde zum Singen eingeladen", erklärt er die Gedanken hinter der Aktion. "Wir haben extra einfachere Werke ausgesucht und manche auch selber komponiert. Wir hatten die Grundidee und haben das Stück für Stück weiter ausgebaut."

Eine besondere Idee für einen besonderen Chor. Denn viele Chöre bestehen erst 100 bis 150 Jahre, Walbeck hat da mit 325 Jahren schon etwas Außergewöhnliches vorzuweisen.

Der Chor hat 70 Mitglieder zwischen 17 und 70 Jahren und führt jährlich entweder ein Konzert auf oder macht Ausflüge. Ein Mal pro Woche üben die Mitglieder für ihre Auftritte und Gottesdienste.

"Bei mir war es so, dass ich angesprochen wurde, ich solle mit zur Chorprobe kommen. Ich war mir aber nicht sicher, ob ich überhaupt singen kann", erzählt Erika Schwevers, Chormitglied und Schriftführerin, wie sie zum Mitmachen kam. "Dabei kann das eigentlich jeder. Beim Singen ist das so: Man hat einen stressigen Alltag, und wenn man dann ein paar Minuten bei der Probe ist, geht es einem direkt viel besser."

Welche Bedeutung der Chor hat, fasst Hans-Peter Stickelbrock, stellvertretender Vorsitzender, dann noch zusammen: "Heute bildet der Chor eine Gemeinschaft, die eine tragende Säule des Glaubenslebens der Pfarrgemeinde ist." Und genau das feierte die Kirchengemeinde mit großem Erfolg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Walbecker Kirchenchor feiert 325-jähriges Bestehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.