| 00.00 Uhr

Geldern
Weeze: Grüner Vorschlag zu Facebook von Rat abgelehnt

Geldern. Bei der letzten Mitgliederversammlung haben die Grünen Weeze ihren neuen Vorstand gewählt. Jessica Kruchem und Torsten Kannenberg sind weiterhin die Vorsitzenden, Angela Neubauer bleibt Kassiererin.

"Wir wollen auch in den kommenden Jahren Politik für und mit den Weezer Bürgern machen", erklärt Jessica Kruchem. Vor allem will man einen Schwerpunkt in die Begrünung des Ortes legen. Ebenso sollen Transparenz und Beteiligungsmöglichkeiten der Bürger weiter eine wichtige Rolle spielen.

"Bei den angebotenen Möglichkeiten engagieren sich meistens dieselben wenigen Personen.", bedauert Torsten Kannenberg: "Wir wollen daher nach Möglichkeiten suchen, wieder mehr Menschen in die Politik einzubeziehen."

Der Vorschlag einer Facebook-Seite für die Gemeinde Weeze sowie die Idee, einen Arbeitskreis einzurichten, der nach weiteren Möglichkeiten sucht, wurden bei der letzten Ratssitzung abgelehnt. "Gerade eine Facebook-Seite bietet mit relativ wenig Aufwand die Möglichkeit, wieder mehr Bürger zu erreichen. Ich verstehe nicht, warum allen voran die CDU sich so sehr dagegen sträubt", meint Torsten Kannenberg.

Ab sofort können die Grünen in Weeze auch auf ein eigenes Büro zurückgreifen. An der Kevelaerer Straße 8 wird man zukünftig einen zentralen Ort für Information und Organisation zur Verfügung haben. Möglich wird dies durch eine Untermiete bei Jörg Kruchem IT Solutions.

"In den kommenden Wochen werden wir uns dort noch passend einrichten, danach werden wir für alle auch dort erreichbar sein", so Jessica Kruchem.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Weeze: Grüner Vorschlag zu Facebook von Rat abgelehnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.