| 00.00 Uhr

Straelen
Weihnachtsmarkt in Straelen ab Freitag

Straelen: Weihnachtsmarkt in Straelen ab Freitag
Heimelige Stimmung wird die Beleuchtung auf dem Straelener Weihnachtsmarkt auch dieses Jahr verbreiten. FOTO: Seybert
Straelen. Bis Sonntagabend gibt es ein vielfältiges Angebot mit dekorativen Ideen zum Fest. 30 Holzhütten, dazu Stände und Pavillons. Modelleisenbahner und Hobbykünstler sind ebenfalls dabei. Von Michael Klatt

Am ersten Adventswochenende, vom 1. bis 3. Dezember, verwandelt sich der Straelener Marktplatz in einen Tannenwald. Die Firma Self/Dahlmann stellt wieder kleine Edeltannen zur Verfügung, die den Weihnachtswald bilden. Schön geschmückt, mit Schleifen und Kugeln, sind sie der romantische Rahmen für die Verkaufsbuden und den riesigen Weihnachtsbaum, der in der Mitte des Weihnachtsmarkts thront. Von einer Familie aus Hetzert wurde die Tanne gespendet, die bis vor kurzem in deren heimischem Garten stand. Nun erstrahlt sie in LED-Beleuchtung auf dem Marktplatz und weist den Besuchern den Weg zum Weihnachtsmarkt.

Doch was wäre ein Weihnachtsmarkt ohne Weihnachtsbuden, in denen es Adventsfloristik und Geschenke für das Fest zu kaufen gibt? 30 Holzhütten sind kreisförmig angeordnet. Dort findet der Besucher Leckereien aus Nougat, Marzipan & Co, Geschenkartikel, Kunsthandwerk, Gestricktes und Selbstgenähtes, Schmuck, Mützen, Schals und Zubehör für den Winter.

Am Samstag und Sonntag finden sich weitere 30 Händler mit ihren Ständen und Pavillons in der Innenstadt ein, um ihr Angebot zu zeigen. Natürlich darf der Duft von Glühwein, Grünkohl, Waffeln und Reibekuchen nicht fehlen.

Die Bühne wird in diesem Jahr erstmals seitlich positioniert, damit alle Gäste die Gelegenheit haben, das Geschehen dort zu verfolgen. Direkt daran anschließend werden die Holzhütten positioniert, in denen Glühwein und Waffeln, Geschenke und Naschwerk verkauft werden.

Das Organisationsteam "Handel" des Vereins "Aus Straelen" hat sich ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Programm für drei Tage einfallen lassen. Am Freitag öffnet der Markt um 16 Uhr. Am Samstag und Sonntag beginnt er jeweils um 11 Uhr und schließt um 21 Uhr beziehungsweise am Sonntag um 20 Uhr.

Zwischendurch kommen die Märchenfiguren des Kulturrings Straelen und das Blumenmädchen Sabrina Nent mit der Weihnachtskutsche vorgefahren, um die Besucher zu beschenken. Im Eiscafé "Venezia" wartet die Märchenfee Renate Holz am Sonntag zwischen 14 und 15.30 Uhr auf die Kinder, um sie mit ihren Geschichten zu verzaubern und sie zum Staunen zu bringen. Ebenfalls dort zeigen die Modelleisenbahner aus Straelen eine große Modelleisenbahn-Landschaft.

Die Straelener Einzelhändler öffnen an diesem Sonntag von 12 bis 17 Uhr ihre Geschäfte, um besondere Angebot für das Fest zu präsentieren. Es gibt reichlich kostenlose Parkplätze rund um den Weihnachtsmarkt. Erstmals präsentieren sich in einer der Hütten Einzelhändler von "Aus Straelen" mit ihren "Heimatprodukten". Der Verein Karunai ist ebenfalls dort mit einer weihnachtlichen Geschenkidee vertreten. Beate Klein hat für den Verein kostenlos eine Kerze designt, deren Produktion von der Kerzenfabrik Müller gesponsert wurde. Der Verkaufserlös von "Ein Licht für Karunai" geht zu 100 Prozent als Spende an das Projekt. Der Verein unterhält mit Spenden ein Waisenhaus in Indien. Dort werden Mädchen für ein selbständiges Leben ausgebildet. Ebenfalls neu ist die Hütte der Hobbykünstler. Hier ist täglich wechselndes Angebot verschiedener Künstler. So haben auch die Hobbykünstler die Chance, sich zu präsentieren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Weihnachtsmarkt in Straelen ab Freitag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.