| 15.16 Uhr

Straelen
Willensstarke Spürnase: Kokain in Hundefutter erschnüffelt

Straelen: Willensstarke Spürnase: Kokain in Hundefutter erschnüffelt
Hundeführer Beermann ist stolz auf seinen Schäferhund "Cleo", der die im Hundefutter versteckten Drogen erschnüffelte. FOTO: Zollamt
Straelen. Mit so viel Konzentrationsfähigkeit hatte eine tschechische Frau wohl nicht gerechnet. Denn Drogenspürhund "Cleo" ließ sich bei einer Kontrolle in Straelen auch von 15 Kilogramm Hundefutter nicht irritieren und erschnüffelte im Futtersack verstecktes Kokain.

Wie das Hauptzollamt am Freitag mitteilte, stoppten die Beamen bereits am 5. Oktober bei einer Kontrolle auf der A40  eine tschechische Staatsangehörige am ehemaligen Grenzübergang Straelen, die aus den Niederlanden in die Bundesrepublik einreiste.

Die 41-Jährige erklärte den Reisegrund mit dem Kauf von Hundefutter. Für die Zollbeamten stellte sich diese Begründung aufgrund der weiten Anreise als unglaubwürdig dar. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Zöllner in einer Handtasche in einem Schraubverschlussglas zuerst drei Gramm Marihuana - eine oft angewandte Methode von Drogenkurieren, um von der Hauptmenge abzulenken.

Daher kam daraufhin der Duisburger Drogenspürhund "Cleo" zum Einsatz. Dieser erschnüffelte dann das Hauptversteck des Rauschgiftes. In dem auf den ersten Blick original verschlossenen und vernähten 15 Kilogramm-Sack Hundefutter waren 110 Gramm Kokain versteckt. Als weiterer Geruchsschutz war das Rauschgift zudem in Silberfolie verpackt.

"Ein wirklich guter, aber trotzdem gescheiterter Versuch, die Nase meines Hundes zu überlisten", sagte Hundeführer Beermann von der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Duisburg zur Leistung seines Schäferhundes.

Die mutmaßliche Drogenschmugglerin wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen führt nun das Zollfahndungsamt Essen durch.

(p-m/ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Willensstarke Spürnase: Kokain in Hundefutter erschnüffelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.