| 00.00 Uhr

Geldern
Workshop für Werberinge aus dem Kreis Kleve

Geldern. Kleve (RP) Sie ist Praktikerin, Kommunikatorin und Analytikerin. Ihr zentrales Anliegen ist es, gemeinsam mit den Akteuren vor Ort an der Zukunftsfähigkeit von Städten und Regionen zu arbeiten, Wandel aktiv zu gestalten. Im Blickpunkt stehen für sie und für ihr Experten-Team der Einzelhandel und die Lebendigkeit von Stadt- und Gemeindezentren. Die Rede ist vom Büro "Frauns Kommunikation - Planung - Marketing" mit Inhaberin Elke Frauns. Elke Frauns ist mit Ihrem Büro in Münster zuhause, aber auch am Niederrhein keine Unbekannte. Geboren in Kalkar, aufgewachsen in Xanten und das Abitur am Gymnasium in Kalkar abgelegt, verschlägt es sie privat und beruflich immer wieder an den Niederrhein. Zuletzt hat sie die Städte Geldern, Kevelaer, Straelen und Nettetal bei der erfolgreichen "Leader"-Bewerbung - "Leader" ist ein Förderprogramm des Landes - begleitet.

Elke Frauns ist die Hauptreferentin und Expertin beim zweiten Workshop für die Werberinge im Kreis Kleve am Donnerstag, 3. September, 19.30 Uhr, im Hotel Litjes in Goch. "Shoppen muss ein Erlebnis sein!" ist der Vortrag überschrieben. Die Vorstände und Akteure in den Werbegemeinschaften dürfen Aussagen zu den Themen "Frequenz in den Innenstädten schaffen", "Service- und Kundenorientierung erhöhen" und weiteres erwarten.

Der zweite Abend von insgesamt drei Workshops für die Werbegemeinschaften wurde seitens der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve im engsten Dialog mit deren Vorständen vorbereitet und als standortfördernde Initiative konzipiert. Finanzielle Unterstützung erhält die Kreis-WfG dabei von den Sparkassen und Volksbanken der Region, die traditionell eine Nähe zu den Verkehrsvereinen und Werberingen pflegen.

"Nach dem lebendigen Auftakt und dem intensiven Erfahrungsaustausch beim ersten Workshop am 18. Mai in Uedem erhoffen wir uns wieder einen lebhaften Gedankenaustausch. Der Einzelhandel ist das prägende Element unserer Innenstädte und bestimmt die Lebensqualität vor Ort entscheidend mit. Er verdient somit jede Aufmerksamkeit und Unterstützung. In diesem Sinne hoffen wir, dass unsere Angebote wieder reichlich Interesse finden", so Kreis-Wirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers. Eine kurze Anmeldung bei der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve (Telefon: 02821/72810), wäre zur Vorbereitung des Abends erforderlich. Die Teilnahme ist für die Gäste kostenfrei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Workshop für Werberinge aus dem Kreis Kleve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.