| 00.00 Uhr

Geldern
Workshop-Reihe für Werberinge mit dem Finale in Kalkar

Geldern: Workshop-Reihe für Werberinge mit dem Finale in Kalkar
PR-Fachmann Dr. Markus Bremers. FOTO: privat
Geldern. Zwei hochkarätige Referenten prägen den dritten und letzten Workshop in der Veranstaltungsreihe für die Werbegemeinschaften im Kreis Kleve.

Die Rede ist von Mario Mensing, Geschäftsführer, Partner und Projektleiter der CIMA Beratung + Management GmbH mit Sitz in München und Büro in Lübeck. CIMA bezeichnet sich als das Kompetenzzentrum im gesamten deutschsprachigen Raum für Stadtentwicklung, für Regionalentwicklung und für Marketing im öffentlichen Sektor. "Wir machen uns täglich für unsere Städte und Projekte stark. Mit allen Sinnen und vollem Verstand. Wir sind die Visionäre, die Berater an Ihrer Seite. Sie entscheiden. Wir machen", so deren Unternehmensphilosophie. Der Zweite im Bunde ist der in unserer Region bestens bekannte PR-Fachmann Dr. Markus Bremers, Inhaber und Geschäftsführer der in Uedem beheimateten document 1 GmbH.

Document 1 versteht sich als Agentur für strategische Kommunikation mit Tiefgang. Die Kommunikationsprofis aus Uedem wurden 2013 in Wiesbaden für ihre erfolgreiche Pressearbeit für ein regionales Unternehmen mit dem Internationalen Deutschen PR-Preis ausgezeichnet. Am Dienstag, 29. September, um 19.30 Uhr werden beide Experten im Landhaus Beckmann, Römerstraße 1 in Kalkar-Kehrum zum Thema "Handel im Wandel: Mit Strategie in die Zukunft" Anregungen und Tipps für die Arbeit in den Werbegemeinschaften vorstellen.

Der letzte von drei Workshops wurde seitens der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve im engsten Dialog mit deren Vorständen vorbereitet und als standortfördernde Initiative konzipiert. Finanzielle Unterstützung erhält die Kreis-WfG dabei von den Sparkassen und Volksbanken der Region, die traditionell eine Nähe zu den Verkehrsvereinen und Werberingen pflegen.

"Die bisherigen Workshops in Uedem und Goch waren stets gut besucht und für die Teilnehmer ein willkommener Ort für den Erfahrungs- und Gedankenaustausch. Damit ist aus unserer Sicht ein wichtiges Ziel dieser Veranstaltungsreihe erreicht. Wir wollten den einzelnen Werbegemeinschaften vor Ort das Gefühl nehmen, dass sie alleine auf weiter Flur mit den Themen und Aufgaben stehen, sondern dass die Kolleginnen und Kollegen mit vergleichbaren Fragen zu tun haben und dass es Sinn macht, in den kreisweiten Ideen- und Gedankenaustausch zu treten. Denn der Einzelhandel ist das prägende Element unserer Innenstädte und bestimmt die Lebensqualität vor Ort entscheidend mit. Er verdient somit jede Aufmerksamkeit und Unterstützung," so Kreis-Wirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers. Eine Anmeldung bei der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve (Telefon: 02821/72810), wäre zur Vorbereitung des Abends von Nöten. Die Teilnahme ist für die Gäste kostenlos

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Workshop-Reihe für Werberinge mit dem Finale in Kalkar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.