| 00.00 Uhr

Geldern
Zirkusträume im Advent

Geldern: Zirkusträume im Advent
Formvollendet - Karola Casselly bei einer Vorstellung im Weihnachts-Zirkus in Xanten. Der Zirkus kommt in diesem Jahr erneut. FOTO: Armin Fischer
Geldern. Tiere, Spaß, Artistik und das Todesrad: Der Weihnachts-Zirkus kommt wieder nach Xanten. Derzeit feilt Jonny Casselly jr. an den letzten Details. Von Dirk Möwius

Der Weihnachts-Zirkus kommt wieder nach Xanten: Wenige Tage vor dem Advent feilt Zirkusdirektor Jonny Casselly jr. an den letzten Details des Programms. Das große Zelt wird wie im Vorjahr am Hafen Xanten aufgebaut. Casselly: "Dort wird nun in diesem Jahr zum kleinen Jubiläum - wir sind das fünfte Mal in der Stadt - wieder ein erstklassiges Zirkusprogramm zur Weihnachtszeit, getreu dem Motto Menschen, Tiere, Sensationen, klassischer Zirkus in höchster Vollendung geboten."

Aus den einzelnen Programmpunkten mit Artisten und Tieren baut Casselly eine neue weihnachtliche Inszenierung. Premiere hat die neue Show am 22. Dezember, dann folgen bis 7. Januar täglich Aufführungen, mit Ausnahme der spielfreien Tage 24. Dezember sowie 2. Januar.

Im Gespräch mit unserer Redaktion verrät Jonny Casselly jr. schon ein paar Attraktionen. So wird es unter anderem eine internationale Schleuderbrett-Darbietung geben. Das klassische Ballett zu Pferde, den Pas de Deux, zelebrieren wieder die Gastgeber selbst: Jonny Casselly junior und seine Frau Jessica. Verblüffen und grübeln dürfen die Gäste angesichts magischer Zauberei. Casselly weiter: "In einer spektakulären Choreographie werden sich unsere Rollschuh-Artisten in atemberaubend hohem Tempo schwindelerregend bewegen. Schon das bloße Zusehen lässt dem Zuschauer den Atem stocken." Für die Lachsalven des Publikums wird Clown Rene sorgen, der voller Witz, Lebensfreude und Fantasie die Manege erobert. Humorvolle und komische Reprisen kombiniert er mit sympathischem Temperament. Für besonderen Nervenkitzel sorgt das Todesrad. Aus Äthiopien kommen Artisten nach Xanten, die ihre Körper in alle Richtungen verrenken und verbiegen.

Auch der Rahmen am Hafen Xanten soll wieder passen. Pressesprecher Bobori: "Selbstverständlich gibt es veranstaltungsbegleitend wieder eine vielfältige Gastronomie in gemütlicher weihnachtlicher Atmosphäre mit unserem kleinen Weihnachtsmarkt und den geschmückten Christbäumen im beheizten Foyer-Zelt."

Karten gibt es ab sofort unter www.weihnachtszirkus-xanten.de, unter der Tickethotline 01578 7783530 (8 bis 20 Uhr) oder in der Xantener Tourist Information.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Zirkusträume im Advent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.