| 00.00 Uhr

Geldern
Zwei Dozenten zeigen ihr Können in der Tonhalle

Geldern. Zu einem Dozentenkonzert mit Violoncello und Klavier lädt die Kreismusikschule für Sonntag, 13. November, ab 17 Uhr in die Tonhalle ein. Thomas Weihrauch (Violoncello) und Johannes Hombergen (Klavier) spielen gemeinsam Werke von Alexander Scrjabin, Camille Saint-Saëns, Carl Reinecke und Frederic Chopin. Beide Musiker unterrichten seit vielen Jahren an der Kreismusikschule.

Thomas Weihrauch lebt in Kempen und schloss sein Studium an der Musikhochschule Aachen mit der staatlichen Musiklehrerprüfung und dem Diplom der künstlerischen Reifeprüfung ab. Er belegte Meisterkurse. Neben seiner Unterrichtstätigkeit an der Kreismusikschule Kleve ist er regelmäßig bei der Basilikamusik in Kevelaer tätig. Er wirkte in mehreren Kulturorchestern mit. Seit einiger Zeit widmet er sich auch als freischaffender Musiker besonders der großen Literatur für Violoncello solo sowie den Suiten von Johann Sebastian Bach und Max Reger und der Kammermusik der Klassik und Romantik.

Johannes Hombergen lebt in Goch und studierte an der Folkwang-Hochschule Essen und an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf mit den Abschlüssen der Staatlichen Musiklehrerprüfung und dem Diplom der Künstlerischen Ausbildung. Er belegte Meisterkurse. Hombergen übte Lehrtätigkeiten an der Folkwang-Hochschule Essen und der Musikschule Attendorn aus. Neben seiner Unterrichtstätigkeit an der Kreismusikschule Kleve gibt er regelmäßig Konzerte als Solist, Liedbegleiter und Kammermusikpartner. Konzertreisen führten ihn in einige europäische Länder und nach Israel.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Zwei Dozenten zeigen ihr Können in der Tonhalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.