| 00.00 Uhr

Geldern
Zwei Kirchenchöre reisen in Richtung Weihnacht

Geldern. Was kann es Schöneres geben, als am ersten Advent in einer Kirche einem wunderbaren Chor zu lauschen. Diesem Gedanken folgten zahlreiche Menschen, denn die St.-Antonius-Kirche war restlos voll. Doch nicht nur das Kirchenschiff, auch der Altarbereich. Schließlich waren die beiden Kirchenchöre aus Hartefeld und Pont, ein Trompeter, ein elektronisches Schlagzeug, eine elektronische Orgel und ein elektronisches Piano im Einsatz. Von Anke Kirking

Die Gesamtleitung lag bei dem langjährigen Chorleiter beider Chöre, Theo Büren. Das spiegelte sich auch in der gesanglichen Qualität der Chöre wieder. Unter den Stücken fanden sich Klassiker wie "Morning has broken" von Cat Stevens oder "Brich an, o schönes Morgenlicht" von Johann Sebastian Bach. Aber auch sehr bekannte Instrumentalstücke wie "It came upon the midnight clear" konnte man an diesem Abend hören. Mit Ernst Leurs war ein Trompeter dabei, der für seine Musik lebt. Bei dem Stück "Let my light shine bright" kam durch Frank Salz am Schlagzeug der richtige Gospel-Geist dazu.

Pfarrer Arndt Thielen lud alle zu Beginn des Konzertes ein, loszulassen und sich auf eine Reise zu begeben, deren Ziel Weihnachten sei. Diese musikalische Reise führte abwechslungsreich und angenehm durch unterschiedliche Musikstile. Bei einem Stück holte sich der Chor Verstärkung: "Tochter Zion" von Georg Friedrich Händel. Hier ließen es sich die Besucher nicht nehmen, mitzusingen. Ein tolles Solo legten noch Irmgard Büren und Esther Stiller ein. Das Lied "You raise me up" schien wie für sie geschrieben.

Nach einer so runden Darbietung wollten die Besucher noch nicht nach Hause, prompt gab es eine Zugabe. Theo Büren griff nicht nur in die Tasten, sondern auch zum Mikrofon. Mit "Oh happy Day" wurde eine Gospellegende gespielt, die die Kirche in Stimmung brachte. Am 4. Dezember ist das Chorkonzert nun in der St.-Antonius-Abbas-Kirche in Hartefeld zu erleben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Zwei Kirchenchöre reisen in Richtung Weihnacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.