| 00.00 Uhr

Geldern
Zwei Unfallfluchten geben der Polizei Rätsel auf

Geldern. Die Polizei in Geldern sucht Zeugen, die am 29. Dezember ein großes, eventuell rotes Fahrzeug im Bereich Boeckelter Weg und/oder einen roten Polo im Bereich der Uhlandstraße gesehen haben. Beide Fahrzeuge stehen im Zusammenhang mit zwei Unfallfluchten.

Was ist geschehen? Wie die Polizei berichtete, war am 29. Dezember zwischen 5 und 9.15 Uhr auf dem Boeckelter Weg eine Straßenlaterne mit großer Wucht umgefahren worden. Die Anstoßhöhe von etwa einem Meter lässt als Verursacher auf ein größeres Fahrzeug schließen. An der Laterne war roter Fremdabrieb zu erkennen. Nun fragt die Polizei: Wer hat an diesem Morgen etwas Auffälliges gehört oder gesehen?

Wenige Meter entfernt, auf der Uhlandstraße, war ein roter VW Polo auf der Fahrerseite von einem vorbeifahrenden Fahrzeug beschädigt worden. Die vordere Stoßstange war abgerissen. Auch dort könnte es sich beim Verursacher um ein größeres Fahrzeug handeln. Der VW Polo hatte über einen längeren Zeitraum dort gestanden. Wem ist der Wagen aufgefallen und wer kann Angaben darüber machen, ab wann und von wem er beschädigt wurde.

Info: Hinweise bitte an die Polizei Geldern unter Telefon 02831 1250.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Zwei Unfallfluchten geben der Polizei Rätsel auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.