| 00.00 Uhr

Geldern
Zweite Gelderner Babymesse im St.-Clemens-Hospital

Geldern. Werdende Eltern beschäftigen sich mit vielen Fragen: Wo kommt unser Kind zur Welt? Wer unterstützt uns, wenn wir Hilfe brauchen? Babykleidung, Kinderwagen, Hilfsmittel - was ist wirklich notwendig, und wo kann ich günstig einkaufen? Das St.-Clemens-Hospital gestaltet am Samstag, 6. Mai, 10 bis 16 Uhr zum zweiten Mal eine Babymesse mit einem breit gefächerten Angebot zu Schwangerschaft, Geburt und zur Zeit danach.

Zu Schwangerschaft und Geburt stehen die Hebammen des Krankenhauses als erste Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. Das Team der Kinderklinik steuert Informationen zur Versorgung des Neugeborenen bei. "Wir möchten den Besuchern ein gutes Gefühl für unsere Arbeit in der Geburtshilfe vermitteln. Dazu sind der persönliche Austausch und die Möglichkeit, sich selbst ein Bild zu machen, enorm wichtig", sagt Dr. Volker Hoffmann, Chefarzt der Frauenklinik.

Außerdem präsentieren sich Unternehmen aus der Region. "Die Palette ist breit - von Kinderwagen und Babybetten über Kleidung und Kochen mit dem Thermomix bis hin zu Taufkerzen ist alles im Programm. Viele Anbieter sind kleine kunsthandwerkliche Betriebe, deren Produkte man sonst nicht so leicht findet", erklärt die stellvertretende Pflegedirektorin Renate Winter das Konzept der Veranstaltung. Außerdem bietet die Firma Babysmile den werdenden Müttern professionelle Bauchfotos an.

Ergänzt wird die Babymesse durch vielfältige Beratungsangebote, zum Beispiel durch das Netzwerk "Frühe Hilfen", Physiotherapeuten oder den Kinderschutzbund. Für den fachlichen Blick sorgen Kurzvorträge zur Geburtshilfe, zur Hautpflege der Säuglinge und zum Stillen. Auch für Geschwisterkinder ist gesorgt: Mit Hüpfburg, Kinderschminken, Wickeldiplom und Luftballons kommen sie auf ihre Kosten.

Die Veranstaltung verteilt sich auf verschiedene Bereiche. Geburtshilfe und Kinderklinik finden die Besucher im Eingangsbereich des Krankenhauses. Die Cafeteria ist während der gesamten Veranstaltung für Besucher geöffnet. Der Eintritt zur Babymesse ist kostenfrei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Zweite Gelderner Babymesse im St.-Clemens-Hospital


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.