| 00.00 Uhr

Goch
1000. Besucher bei Schengen-Ausstellung

Goch. Der Heimatverein Goch begrüßte im Fünf-Ringe-Haus den Jubiläumsgast aus den Niederlanden.

Zu einer freudigen Überraschung wurde der Besuch der Ausstellung "20 Jahre Schengener Abkommen - Auf Schmuggelpfaden zur Reisefreiheit" für Ine van der Weerden aus Leuth in den Niederlanden. Jürgen Hoymann konnte sie als 1000. Besucherin im Haus zu den Fünf Ringen Goch begrüßen. Er gratulierte ihr und überreichte dem Jubiläumsgast als kleine Aufmerksamkeit einen Blumenstrauß und ein Buchgeschenk.

Die große Anzahl an Besuchern zeigt, dass die Entscheidung des Heimatvereins Goch, die Ausstellung im Haus zu den Fünf Ringen zu eröffnen, genau richtig war, freut sich Mitorganisator Günter van Cuick über die große Resonanz: "In den vergangenen Wochen konnten wir viele Besucher, auch aus den Niederlanden, bei uns begrüßen und für das Thema begeistern", so van Cuick. Und weiter: "Bemerkenswert war der Besuch von Henk Baron aus Beek, der etwa 100 Fotos schoß, sie auf seiner Homepage veröffentlichte und seine Landsleute wie folgt zum Besuch der Ausstellung aufforderte. ,Deze (tijdelijke) tentoonstelling aan de markt in het Haus zu den fünf Ringen" in het centrum van Goch is zeker de moeite waard om te bekijken'".

Die Ausstellung ist noch bis zum 20. Dezember jeweils samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: 1000. Besucher bei Schengen-Ausstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.