| 00.00 Uhr

Goch
24-jähriger Gocher bei Unfall tödlich verunglückt

Goch: 24-jähriger Gocher bei Unfall tödlich verunglückt
Als die Rettungskräfte eintrafen, war der Fahrer bereits tot. FOTO: Feuerwehr
Goch. Bei einem Unfall in Bedburg-Hau ist ein 24-jähriger Gocher am späten Donnerstagabend ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem Mercedes auf der Berk'schen Straße von der Alten Bahn kommend in Richtung B 57 unterwegs.

Polizeiangaben zufolge kam er dann kurz hinter der Kreuzung zur B57 in Fahrtrichtung Wissel nach rechts von der Fahrbahn ab, drehte sich und prallte mit der Fahrerkabine gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer in dem Auto eingeklemmt. Unfallzeugen alarmierten sofort die Feuerwehr und den Rettungsdienst, der 24-Jährige erlag aber noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Einsatzkräfte konnten bei ihrem Eintreffen nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Opferschutz der Kreis Klever Polizei übernahm die Benachrichtigung und Betreuung der Angehörigen. Die Berk'sche Straße musste im Bereich des Unfallortes für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 5000 Euro, das Fahrzeug wurde komplett zerstört.

Vor Ort waren 25 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau und des Rettungsdienstes unter der Leitung der Gemeindebrandispektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann.

(lukra)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: 24-jähriger Gocher bei Unfall tödlich verunglückt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.