| 00.00 Uhr

Goch
33-Jährige gerät in Gegenverkehr und wird schwer verletzt

Goch: 33-Jährige gerät in Gegenverkehr und wird schwer verletzt
Die Front des Hyundai wurde beim Aufprall völlig zerstört. FOTO: FEUERWEHR
Goch. Mit schweren Verletzungen endete gestern gegen 7.50 Uhr der Zusammenprall einer 33-jährigen Pkw-Fahrerin mit einem Lkw auf der Gocher Rampenbrücke.

Die Weezerin war mit ihrem Hyundai i30 in den Gegenverkehr geraten und stieß frontal mit dem Kipplader zusammen. Dabei verletzte sich die 33-Jährige schwer, laut Polizei bestand aber keine Lebensgefahr. Nachdem die Feuerwehr die Fahrerin aus dem Wrack befreit hatte, wurde sie, genau so wie der leicht verletzte Lkw-Fahrer, ins Klever Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle blieb bis etwa 10 Uhr in beiden Richtungen gesperrt.

(miba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: 33-Jährige gerät in Gegenverkehr und wird schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.