| 00.00 Uhr

Goch
Adventsbilanz: "Es ist gut gelaufen"

Zwei lange Adventssamstage bis 18 Uhr waren bereits vorbei, am dritten Adventswochendende gab es in Goch neben dem langen Samstag auch gestern noch einen verkaufsoffenen Sonntag im Angebot.

Insgesamt zogen die Geschäftsleute eine positive Zwischenbilanz für das Weihnachtsgeschäft. "Ich bin gut zufrieden, wir haben das Vorjahresergebnis bisher erreicht und hoffen noch auf einen guten Endspurt", sagte Karin Arntz vom Geschenkehaus Peters. Erfahrungsgemäß seien die letzten Tage vor Heiligabend die besten Tage des Jahres. "Dann haben schon viele Urlaub und nehmen sich Zeit für einen gemütlichen Einkauf." Sie selber habe dann nur noch am nächsten Sonntag Zeit, ihren eigenen Weihnachtsbaum aufzustellen, freue sich aber auf die letzten Einkaufstage vor dem Fest.

Auch der Juwelier Georg Schotten ist zufrieden: "Es ist bisher gut gelaufen." Man merke die allgemeine Bereitschaft, für Weihnachtsgeschenke etwas mehr Geld auszugeben. Er erwarte noch eine Steigerung. "Speziell in unserer Branche ist die letzte Woche vor Weihnachten die beste", sagt Schotten. Gerade Männer, so die Erfahrung, kämen gerne auf den letzten Drücker, um für die Frauen noch etwas Schönes zu besorgen.

"Sehr zufrieden" ist auch Jörg Thonnet vom Elektronikpartner Euronnics. "Die Frequenz ist etwas geringer, aber der Umsatz ist okay", sagte er. Das werde wohl in den nächsten Tagen noch konzentrierter werden. Das einzige, was ihm fehle, sei die weihnachtliche Stimmung angesichts des schlechten Wetters. Aber auch das kann sich ja bis zum Weihnachtsfest in zehn Tagen noch ändern.

(moha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Adventsbilanz: "Es ist gut gelaufen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.